Ausflugsziele

Nationalpark Hainich

Am Westrand des Thüringer Beckens zwischen Bad Langensalza, Mühlhausen und der Wartburgstadt Eisenach liegt der einzigartige Nationalpark Thüringens.Ende 1997 wurde der Südteil des Hainich als 13. Nationalpark Deutschlands ausgewiesen. Der Hainich ist das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands.Rotbuche und Eiche geben dem NP das Gepräge. Die scheinbare Unordnung des Waldes ist Wildnis. Im Frühjahr sprießen Märzenbecher, Buschwindröschen und Bärlauch. Totholz, das unberührt liegen bleibt, vermittelt den Eindruck von Urwald. Erleben Sie Buchenwälder in einer Größe, Ursprünglichkeit und Ausprägung, wie sie sonst nirgends in Deutschland zu finden sind. Geführte Wanderungen und auch Kutschfahrten lassen einen Besuch zum Erlebnis werden.

Weitere Informationen

Enfernung: 25 km von Ruhla aus

Öffnungszeiten
Infos: Nationalparkverwaltung Hainich
Bei der Marktkirche 9 , 99947 Bad Langensalza
Mo-Fr 09.00 - 18.00 Uhr
Sa,So + Feiertage 10.00 - 15.00 Uhr

Adresse

Bei der Marktkirche 9 - Nationalparkverwaltung
99947 Bad Langensalza
Telefon: 03603-390728
E-Mail: np_hainich@forst.thueringen.de
Internet: http://www.nationalpark-hainich.de

Weitere Ansichten

Foto: Rüdiger BiehlFoto: Michael HornschuhFoto: Rüdiger Biehl