Veranstaltungen der Trinitatiskirche

11.8.2017, 20.00 Uhr Sommerkino
Sommerkino im August

in der Trinitatiskirche Ruhla
Köhlergasse

Am 11. August 2017 um 20.00 Uhr zeigen wir für die Freunde des Sommerkinos und die, die es werden wollen, einen weiteren Film in unserer beliebten Reihe "Sommerkino in der St. Trinitatiskirche" in Ruhla.

Der Film "Pride" entführt Sie
ins England Mitte der 80er Jahre und erzählt
von einer ungewöhnlichen Allianz:
Eine Schwulen- und Lesbengruppe aus London beschließt bei der Gay Pride Demo 1984, unter dem Namen "Lesben und Schwule für die Bergarbeiter" (Lesbians and Gays Support the Miners - LGSM) Spenden für die Familien streikender Bergleute zu sammeln.

Doch die Gewerkschaft hat Vorurteile, die Aktion wird abgesagt. Nun sucht die Gruppe auf eigene Faust einen Ort, den sie unterstützen können. Das kleine walisische Bergarbeiterdorf Onllwyn lässt sich auf ein Treffen ein, doch die ungewöhnliche Konstellation sorgt für Irritationen auf beiden Seiten. Dank des Engagements einiger Bergarbeiter-Frauen sowie einer furiosen Tanzeinlage des exzentrischen Jonathan scheint das Eis gebrochen. Eine Gegnerin dieses Bündnisses informiert jedoch die Presse, welche die Streikenden ins Lächerliche zieht. Eine Abordnung des Ortes kommt dennoch zum Gegenbesuch nach London, wo die Organisation ein Benefizkonzert mit der Band Bronski Beat organisiert hat. Nach Ende des Streiks kommen die Bergarbeiter 1985 mit mehreren Bussen zum Gay Pride, wo sie die Spitze des Zuges bilden.

Die Handlung der sympathischen Komödie beruht auf wahren Begebenheiten. "Pride" (Regie Matthew Warchus) feierte 2014 Premiere auf den Internationalen Filmfestspielen von
Cannes und wurde mit einem Preis geehrt.

Eine Stunde zuvor ist Einlass und die Mitglieder des Fördervereins schenken wieder erfri-schende Getränke und leichte Cocktails aus. Auch ein kleiner Imbiss wird gereicht.
Der Eintritt ist eine Spende und kostet fünf Euro und geht, wie alle anderen Einnahmen des Abends, in die Spendenkasse für die Restaurierung der Knauf Orgel.

Ihr Förderverein "St. Trinitatis" e.V.
25.April 2015 - 5. Nacht der offenen Kirchen
Vorläufiger Ablauf:

16.55 Uhr: Läuten der Glocken, "Rühler Lüter"
17.00 Uhr: ev. Kirche St. Concordia, Andacht und Eröffnung
18.30 Uhr: Neuapostolische Kirche, Chorkonzert
20.00 Uhr: Evangelische Kirche St. Concordia,
Violinkonzert mit Maria Fomina, Wien
21.30 Uhr: Katholische Kirche, Taizè -Gebet
22.30 Uhr: Trinitatiskirche, Women & Jazz

Women & Jazz

Zwei Frauen spielen gemeinsam Jazz - eine nicht oft zu findende Kombination, da der Jazz immer noch von männlichen Musikern dominiert wird. Aber Frauen im Jazz sind nicht unpopulär, was sich an namhaften Interpretinnen und an der Beliebtheit des zehnjährigen Festivals "Women in Jazz" in Halle/Saale zeigt. Dieses Festival stand auch Pate bei der Namensgebung unseres Programms, aus welchem einzelne Titel schon bei der Ausstellungseröffnung "Women play Jazz" des Weimarer Fotografen Gerhard Klein am 1. Oktober 2014 in Mühlhausen erklangen.

Almuth Heinze ist freischaffende Musikerin und Musiklehrerin. Neben der Lehrtätigkeit ist sie als Frontfrau der Eisenacher Band Hinz&Kunz’t und in Projekten von Thuringia cantat aktiv. Trotz klassischer Ausbildung auf Geige und Bratsche und der Tätigkeit in einem Sinfonieorchester, spielt sie schon immer gern die Musik, die nicht auf dem Notentext fixiert ist.

Antonia Heinze begann mit einer klassischen Klavierausbildung bei Angelika Blezinger an der Musikschule Johann Sebastian Bach in Eisenach, entdeckte aber bald ihre Vorliebe für den Jazz, welche Dank des Unterrichts bei Stefan Kling gefördert und verstärkt wurde. Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie beim Festival Kids Jazz LE in Leipzig und bei zahlreichen Auftritten in und um Eisenach.

Mutter und Tochter musizieren gemeinsam, da beide Freude am Improvisieren und am Jazz haben. Wir spielen zusammen bekannte Standards, u.a. wie "Some day my Prince", "Work song", "All my Tomorrows" oder auch schwungvolle Latintitel mit Geige/ Viola und Klavier. In dieser mehrfach ungewöhnlichen Kombination stehen die Spielfreude und der Spaß an der Musik eindeutig im Vordergrund. Eigenschaften, die wir gerne mit dem Publikum teilen.
Deutscher Tafeltag - die Tafeln - essen, wo es hingehört
Wir laden ein an die liebevoll gedeckte

"Lange Tafel"

zum gemeinsame Essen, Reden und Beisammensein ein.

Am 10. Oktober 2014

um 17.00 Uhr

Ort: Trinitatiskirche

Es laden ein:

Förderverein St. Trinitatis e.V.

NetzWerkWir

Salzunger Tafel e.V.
" durch die Zeit . . . durch die Welt "
Der Förderverein " St. Trinitatis " e.V. lädt ein
zu einem mal heiteren und beschwingten,
mal zart und besinnlichen Konzert mit der Gruppe

Kauderwelsch

Lassen Sie sich verzaubern mit Folklore, Songs, Chansons und auch
a-capella, gesungen in verschiedenen Sprachen und in schöner Harmonie.
Das Repertoire beinhaltet bekannte und weniger bekannte Songs von
Simon & Garfunkel, R. Mey, G. Moustaki, G. Bécaud,J.Denver, T. Chapmann, ....

Wann: 15. November 2014, 19.30 Uhr

(Einlass ab 18.00 Uhr)
Wo: St. Trinitatiskirche Ruhla, Köhlergasse
Eintritt: 8, - Euro für die Sanierung
der Knauf - Orgel (nur Abendkasse)
Das Trinitatis - Cafe ist geöffnet !
Tag des offenen Denkmals
13./14. September 2014

Sankt Trinitatiskirche - Köhlergassenfest in Ruhla

Motto: "FARBE"
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
St. Trinitatiskirche ; Köhlergasse 42 in 99842 Ruhla

13.09.2014
19.30 - 22.00 Benefizkonzert " Die Leidenschaft des Tangos"
Getanzte Geschichte des argentinischen Tangos
mit der "Grupo Arrabal"

(Das Trinitatis Cafè hat für Sie während der Pause geöffnet.)

14.09.2014
10.00 - 11.00 Gottesdienst
11.00- 11.30 Eröffnung der Ausstellungen
Ruhlaer Künstler:
"Ruhla in Schwarz-Weiss" von Peter Brenn
"Farbe abstrakt" und Handwerk von Elke Albrecht
"Farbige Glaskunst und Bleiverglasung" von Iris Böse aus Bad Liebenstein
"Sanierung Knauforgel hautnah" mit Orgelbauer B. Kutter aus Kittelsthal

11.45-12.45 Gesprächsrunde zum Thema Denkmaltag
"Ruhla und die St. Trinitatiskirche und ihre spaoßich Gescheechterchen"
14.00-15.00 Gesprächsrunde zum Thema Denkmaltag
"Ruhla und die St. Trinitatiskirche und ihre spaoßich Gescheechterchen"
11.00-17.00 Das Trinitatis Cafè hält Kuchen und Kaffee für Sie bereit

Wir laden Sie zu allerlei Ernstem und Lustigem zum Thema Geschichte mit Achim Brenn und dem Trinitatisverein, musikalisch umrahmt und mit Süßem und Herzhaftem aus dem Trinitatis Cafè, recht herzlich ein.

Weiterhin sorgen die Fleischerei "Rödiger" und die Gaststätte "Einkehr zum Landgrafen" für gute Laune und das leibliche Wohl.