Sehenswertes

Wilhelmitenkloster Weißenborn

Wilhelmitenkloster WeißenbornDas Wilhelmitenkloster Weißenborn wurde 1253 im heutigen "Mönchsfeld" (OT Thal) gegründet. 1301-07 wurde der Konvent an die Stelle verlegt, wo heute noch die Klosterkirche besucht werden kann. Nach 1525 erfolgte die Aufhebung des Klosters und Umwandlung in ein Klostergut - dann Kammergut. Von der ehemaligen Klosteranlage ist nur noch die Kirche in der urspr. Anlage erhalten. Durch verschiedene Umbauarbeiten - u.a. Straßenbau (1849) nach Ruhla, Eröffnung der Bahnlinie Ruhla-Wutha (1879/80) kam es zu Veränderungen im Eingangsbereich der Kirche - Verlegung des Haupteinganges an die jetzige Stelle.
Sehenswert im Innern der Kirche sind 3 Lanzett-Fenster der Spätgotik an der Ostseite und 2 Ritter-Grabmonumente.

Öffnungszeiten

Besichtigung möglich
Tel. 036929 / 87844

Adresse

Ruhlaer Straße
99842 Ruhla OT Thal