Fotoarchiv

28.09.2013 - Der Lux Festspielverein und die Stadt Ruhla sagen Danke für die Mitwirkung und Unterstützung der Lux Festspielwoche

Während einer Festveranstaltung in der Trinitatiskirche wurde allen Helfern und Mitwirkenden der Lux Festspielwoche ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Musikalisch und tänzerisch umrahmt wurde dieser Nachmittag von der Kindertanzgruppe "Alt-Ruhla", der Tanzgruppe des Jugendclubs "Freetime" sowie der Pianistin Yuliya Peters und dem Bariton Ernst-Volker Schwarz. Besonders beeindruckend war das "Eisenlied" aus der Oper "Der Schmied von Ruhla" von Friedrich Lux.
Im Rückblick wurde noch einmal deutlich: die Lux Festspielwoche im Juli konnte nur so erfolgreich werden durch die Mitwrkung zahlreicher Vereine und Helfer. Die Stadt Ruhla hat dadurch wieder gezeigt, daß sie aus dem Herzen der Menschen heraus eine aktive Kulturstadt ist.
Danke!

(Weitere Infos unter "Aktuelles")