Fotoarchiv

27.01.2015 - 20 jähriges Jubiläum der Stadt - und Gymnasialbibliothek

Seit dem 24. Januar 1995 ist die Ruhlaer Bibliothek im ehemaligen Stadtbad untergebracht. Monika Völker ist seitdem eine sehr engagierte Bibliotheksleiterin.
Während einer kleinen Feierstunde würdigten Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler, Schuldirektor Denny Jahn, der Schulförderverein, Mitglieder des Ruhlaer Stadtrates sowie Vertreter des Landratsamtes Wartburgkreis und der Landesfachstelle in Erfurt die große Bedeutung der Bibliothek als Ort der Bildung für die Bevölkerung und die Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Die musikalische Umrahmung übernahmen Schüler des ASG unter der Leitung von Jens Heinze.
Lehrer und Literat Harry Weghenkel brachte als Geschenk ein extra für das Jubiläum geschriebenes Gedicht mit:

Gedächtnisort / Bibliothek

Denken. Gedächtnis. Fantasie.
Ein Ort der Einkehr. Immerhin.
Erinnerung. Entdeckung. Nie
vergeht die Zeit so ohne Sinn.

Dank an die Schule, an die Stadt:
Dass solch ein Ort hier möglich ist.
Wer je ein Buch gelesen hat,
weiß, was ich weiß und was ihr wißt:

Ein guter Platz im Widerstand
gegen Verdummung dieser Welt,
reicht uns die Bibliothek die Hand.
Damit uns trifft, was uns gefällt.