Fotoarchiv

22.08.2015 - Konzert "Wenn sich der Untergrund bewegt" mit Karl-Heinz Bomberg

"WENN SICH DER UNTERGRUND BEWEGT", Lieder zwischen Liebe und Revolution, lautete das neue Programm von Karl-Heinz Bomberg, Dr. med., Liedermacher und Psychoanalytiker. Die Titel beschrieben einen weiten Bogen von zwischenmenschlicher Poesie bis zu gesellschaftlichen Dimensionen und Visionen. Bomberg griff mit Vehemenz auf politische Themen zurück und setzte sie mitten in den Alltag.
Der Liedermacher bekam empathische Verstärkung durch das Klavierspiel von OTMAR DESCH, Facharzt für Allgemeinmedizin, Berufsmusiker, Komponist, der für überraschende Erweiterungen sorgte.

Herzlichen Dank für dieses tiefgreifende Konzert.