Fotoarchiv

09.04.2016 - Museumstreff

Mit einer Wand im Ruhlaer Orts- und Tabakpfeifenmuseum zu den Rühler Liebhabereien hat L.Köllner wieder einen Bezug zu den besonderen Traditionen der Rühler hergestellt.

Die Ruhlaer Glockenläuter(Rühler Lüter) gibt es seit 1633, als beide freistehenden Glockenhäuser mit je drei Glocken und mit 6 verschiedenen Glockentönen durch künstlerisches Läuten in harmonischen Einklang versetzt wurden.

Es war wieder ein gemütlicher Abend im Museum, der allen Gästen sehr gefallen hat.