Natur und Wandern

Ruhla - Gr. Inselsberg - Winterstein - Ruhla

Strecke: 40 km
Höhenunterschied: ca. 500 m
Schwierigkeitsgrad: mittel-schwer

Auch diese Strecke ist sowohl für Fuß- und Radwanderungen geeignet.

Ausgangspunkt ist Parkplatz Gaststätte "Schützenhaus”
durch "Ungeheurer Grund” zum Rennsteig
nach rechts weiter auf dem Rennsteig vorbei am Nebestein und Glöckner zur Glasbachwiese (Schillerbuche)
man folgt der Markierung "R” für Rennsteig durch den Wald entlang der Landstraße nach Brotterode
nach ca. 1 km überqueren der Straße und weiter bergauf zum Dreiherrenstein (Großer Weißenberg)
der nun breitere Rennsteig führt nun weiter bis Brotteroder Hütte
jetzt geht es besonders bergauf und man passiert den Großen Beerberg und Beerberggrotte sowie den Venetianerstein
man hat die Möglichkeit durch einen starken Anstieg zum Großen Inselsberg zu gelangen und eine umfassende Rundsicht zu genießen
aber unsere Route führt nur wenige Meter nach dem Venetianerstein links auf den "Grauen Weg” und man verläßt den Rennsteig
man umradelt den Großen Inselsberg, nach ca. 1,5 km kommt man linker Hand auf den "Schlotweg” nach Winterstein
am Ortseingang erblickt man den Treppenstein in Nähe des Sportplatzes
die Strecke führt weiter auf der Straße bis Ortsmitte
man biegt nach links in Richtung Park, dort findet man das Hundedenkmal des "Stutzel von Wangenheim”. Es erzählt die Geschichte eines treuen Boten, der seiner Herrin Briefe von und nach Gotha trug (1650)
weiter zum Otterbachtal
an der Weggabelung links aufwärts auf stillen Waldwegen zur Weinstraße auf dem Kamm
diese überqueren und abwärts rechts des Baches nach Ruhla
Wanderweg als PDF herunterladen (7 kB)