Natur und Wandern

Ruhla - Rennsteig - Kissel - Ruhla

Strecke: 17 km
Höhenunterschied: ca. 150 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

Wander-/Radwanderweg

beginnend Ortszentrum/Heimatmuseum durch die Dornsengasse hinauf ins Dornsental weiter aufwärts, vorbei an den Schlauchentalswiesen (ehemalige Viehweiden) bis zum Rennsteig am Ruhlaer Häuschen (630 m NN), Möglichkeit zum Rasten (Schutzhütte)an der sternförmigen Weggabelung steht ein alter steinerner Obelisk, an dem der Sallmannshäuser Rennsteig beginnt
am Obelisken vorbei führt der Weg halbrechts zur Ottowaldwiese, wo sich ein herrlicher Ausblick westlich ins Werratal und zur Berglandschaft Hessens, nördlich in die Wartburglandschaft bietet über den Gumpelstädter Weg, am Hohen Kissel (648 m NN) vorbei, gelangt man bergab zum Forsthaus Kissel (auch hier bietet sich eine lohnende Aussicht über das Werratal bis zur thüringischen Rhön)
der Weg zurück nach Ruhla erfolgt vorbei an der Brautbornquelle zur Kisseleiche (Hinweisschild Wartburgblick beachten)
jetzt befindet man sich wieder auf dem Sallmannshäuser Rennsteig, der über die Kisselstraße wieder zum Ruhlaer Häuschen führt
weiter auf dem Rennsteig führt der Weg durch eine Wiesenlandschaft (Riedler) nach Ascherbrück
durch das Bermbachtal (kurzer Abstecher zum Dichterhain) zum Ausgangspunkt zurück
Wanderweg als PDF herunterladen (6 kB)