Das Gästebuch der Stadt Ruhla

Johne310 aus eteewupu
schrieb am Montag, 27. Oktober 2014 - 10:35
Fantastic website. A lot of useful information here. I'm sending it to a few pals ans also sharing in delicious. And naturally, thank you in your sweat! keefebeedfak
Claus aus Eisenach
schrieb am Freitag, 12. September 2014 - 21:07
Gelungen gestaltete Seite. Vielseitig, informativ und übersichtlich. Schön, dass die Veranstaltungen von "Alt Ruhla" einzusehen sind. Weiter so!
P.Böttger aus Treffurt
schrieb am Freitag, 22. August 2014 - 22:33
Hallo,
Vielleicht kann mir ja jemand behilflich sein.Ich würde mich sehr freuen!Mein Vater,ein waschechter Rühlscher Junge,er ist leider vor 16 Jahren verstorben, lebte damals mit seinen Eltern in der Dornsengasse. Da ich meine Großeltern nie kennengelernt habe, würde ich gerne mehr über sie und die Familie Braun erfahren.
Mein Opa,dass ist mir bekannt, hat im 1.Welkrieg gedient.Er hatte das große Glück eine Ruhlaer Taschenuhr in der Brusttasche stecken zu haben.Diese hat ihm damals das Leben gerettet.Als eine feindliche Kugel ihn traf,blieb sie in der Uhr stecken. Die Uhr und die Patrone und ein damaliger Zeitungsartikel sind zur Zeit im Stadtmuseum in Eisenach zu sehen.
MfG P. Böttger(geb.Braun)E
Ingmar Szenos aus Ingolstadt
schrieb am Samstag, 02. August 2014 - 10:01
Der Besuch war eine reine Freude, da die Entwicklung des Ortes einem mächtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat. Durch die Kirmes hatten wir gleichzeitig sehr vielen netten Kontakt zum dem "Rühler". Wahrhaftig ein herzallerliebster Menschenschlag.
William Slavin aus Philadelphia PA
schrieb am Samstag, 22. März 2014 - 08:26
Hallo dort.
Ich schreibe Ihnen mit Hilfe eines Übersetzers, dafür habe ich zu entschuldigen. Mein GG Großvater benannt wurde Charles (Casper) Dubhorn. Er wurde in Rhule 1864 geboren. Er wanderte in die USA Ende der 1880er Jahre. Gibt es noch andere Dubhorns draußen? Ich würde gerne eines Tages besuchen. Billyslavin@gmail.com
Karin Schmidt aus Mannheim
schrieb am Dienstag, 07. Januar 2014 - 15:59
Sehr geehrtes Rathaus,
mein Mann, meine Kinder und ich leben in Mannheim.
Ich bin aber in Ruhla aufgewachsen und wir haben letzte Woche zum Weihnachtsfest meine liebe Mutter und meine Schwester mit ihrer Familie besucht.
Als wir am 2. Weihnachtsfeiertag einen Spaziergang durch Ruhla machten, musste sowohl meine 80 jährige Mutter, meine Tochter, als auch ich dringend das WC aufsuchen.
Da wir uns in Höhe Rathaus befanden zeigten uns nette Leute auch ein WC gegenüber vom Rathaus.
Als wir jedoch eintreten wollten, standen wir vor verschlossener Türe.
Mehrere Ruhlaer haben davon Kenntnis genommen und schimpften sofort drauf los, dass das "Felsenclo" ein Haufen Geld verschlungen hat, aber nur noch geschlossen hat. Da es sich hier um eine öffentliche Bedürfnissanstalt in einem "Luftkurort" handelt, welche zum Einen geöffnet sein !muss!, aber zum Anderen mit öffentlichen Geldern gebaut worden ist, frage ich mich ernsthaft, was das soll. Ist das Werbung, um Urlauber in Ruhla das Nötigste zu bieten?
Ich bin mal gespannt, ob dieser Beitrag im Gästebuch der Stadt Ruhla gepostet wird, und ob jemand eine Antwort hat.
Viele Grüsse aus Mannheim
Karin.
Webmaster: Sehr geehrte Frau Schmidt,
vielen Dank für Ihren Hinweis. Ihr Unmut ist verständlich. Wir können Ihnen aber mitteilen, dass die öffentliche Toilette nach der Reparatur bereits wieder geöffnet ist.
Rico Langguth aus Ruhla
schrieb am Freitag, 31. Mai 2013 - 22:20
Hallo... Ich habe vor einiger Zeit etwas über den Bau von neuen Ferienhäusern im ehemaligen Bungalowdorf gehört. Nun habe ich danach grsucht, aber nichts gefunden. Wisst ihr darüber etwas und wenn ja, was sind die Fakten(z.B. Fläche, Größe, wann eröffnet, usw.). Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, da ich dann auch mit Sicherheit behaupten kann, dass mir diese seite geholfen hat.
Einen schönen Abend wünscht Enrico.
Andrea Fü aus Oranienburg
schrieb am Mittwoch, 22. Mai 2013 - 14:08
Hallo, ich habe nirgends den Trachtenverein "Alt Ruhla" gefunden. Gibt es den noch oder die Heimatbühne, auf der Stücke in Ruhlarer Mundart gespielt werden? LG Andrea
Werner aus Rhein-Main
schrieb am Donnerstag, 16. Mai 2013 - 20:47
Pensionär/Rentner-Uhrmacher gesucht!
Hallo,

Ende der 1960er Jahre habe ich als 14 jähriger Junge im `Quelle` Katalog meiner Mutter meine Traumuhr entdeckt, eine `Ruhla Stoppeister`.Lang wurde Taschengeld gespart und dann endlich - nach einem Jahr - der Traum erfüllt!
Das schöne Stück ist noch heute in meinem Besitz.
Nun suche ich einen ehemaligen Mitarbeiter / Uhrmacher von `Ruhla-Uhren` der mir die Uhr wieder auf `Vordermann` bringen kann. Wer kann helfen ?
Freue mich über jede Kontaktaufnahme!

Werner
Lindner Thomas aus Eisenach
schrieb am Montag, 22. April 2013 - 17:53
Guten Tag,
wer kennt mich noch, war lange bis zur Wende als Pauser im UMK tätig.
wo ist Brunhilde Stein, Horst Klingner usw.
Thomas Lindner
Seite : << Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  Weiter >>