Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Do 03.04.2008 15:33

Ruhla im Takt der Zeit

Stadtausstellung wird in naher Zukunft Realität

Nach dem letzten Wintereinbruch zu Ostern dieses Jahres sollen nun die Bauarbeiten und Gestaltungsmaßnahmen im Stadtgebiet fortgeführt werden. Ein Höhepunkt wird die Aufstellung der Stadtausstellung am Eingang der Köhlergasse sein.

Seit Jahren wurde der Aufwertung des Stadtraumes und der Nachnutzung von Baulücken besondere Aufmerksamkeit geschenkt und ein übergeordnetes Konzept zur "Stadtausstellung" Ruhla entwickelt. Ziel dieser Stadtausstellung ist es, sowohl den Stadtraum aufzuwerten, als auch in Verbindung mit mini-a-thür die Gäste mit der Stadt und deren Geschichte vertraut zu machen. Unter dem Thema "Kleines ganz groß und Großes ganz klein" sollen deshalb in Vitrinen die Modelle ehemaliger Ruhlaer Industriebetriebe und Stadtansichten gezeigt werden. Überdimensionale Blütenschirme werden dem oben genannten Thema gerecht und setzen außergewöhnliche Akzente im Stadtgebiet. Ziel der Ausstellung ist es weiterhin, die Altstadt zu beleben, den Gewerbetreibenden dadurch eine breitere Kundenbasis zu ermöglichen und die touristische Attraktivität zu erhöhen.
Wenn es die Witterung erlaubt, ist es nun geplant, am 08 und 09. April 2008 die erste Vitrine mit Blüte an der Grundschule aufzustellen. Am 10. April 2008 soll eine kleine feierliche Einweihung stattfinden.
Die Ausstellung wird zum überwiegenden Teil durch zweckgebundene Fördermittel der Stadtsanierung und des EU -Förderprogramms LEADER+ realisiert.
Freuen wir uns auf die Stadtausstellung, die Außergewöhnlichkeit, Farbenfreude, Fröhlichkeit und Heimatverbundenheit in einmaliger Form und Darstellung dokumentiert.

Eine gute Woche wünscht Ihnen
Bürgermeister Mario Henning