Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Do 23.10.2008 13:13

Information der Stadtverwaltung


Förderprogramme 2008/2009 des Freistaates Thüringen zur
Wohnungsbauförderung



Der Freistaat Thüringen fördert auch in den Jahren 2008 und 2009 den Wohnungsbau auf privater Ebene.

Die entsprechenden Förderprogramme wurden neu ausgerichtet, um damit besonders auf den Stadtumbauprozess positiv einzuwirken. Das bedeutet, dass der Wunsch nach den eigenen vier Wänden in die Innenstadt gelenkt werden soll. Es wurden Anreize geschaffen, um die Innenstädte als Wohnstandort wieder zu beleben.

Hierzu wurden nachfolgende Förderprogramme erstellt:

1. Neubau
1.1. Förderung des sozialen Mietwohnungsbaus in besonderen Gebietskulissen zur
Innenstadtstabilisierung (Innenstadtstabilisierungsprogramm - ISSP)
1.2. Förderung zur Schaffung von Wohneigentum in der Stadt (Wohneigentums-
programm - WEP)
1.3. Förderung der Schaffung und des Erwerbs von Eigenwohnraum (Thüringer
Familienbaudarlehn)

2. Modernisierung
2.1. Förderung der Modernisierung und Instandsetzung von Mietwohnungen
(ThürModR-Mietwohnungen)
2.2. Förderung der Modernisierung und Instandsetzung von Eigenwohnraum

Bei allen Förderprogrammen handelt es sich bei der Förderart um ein zinsgünstiges Baudarlehen.
Für weiter gehende Fragen steht Ihnen das Landratsamt Wartburgkreis in Bad Salzungen, Abteilung Wohnungsbauförderung, gerne zur Verfügung (Tel. 03695/616520). Über diesen Weg können Sie auch die zutreffenden Richtlinien und Formulare erhalten.
Bitte machen Sie von diesen Möglichkeiten regen Gebrauch!


Mario Henning
Bürgermeister