Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Do 18.12.2008 17:43

Ruhlaer Seniorenrinnen im Ehrenbuch der Stadt

Anläßlich der diesjährigen Seniorenweihnachtsfeier im Kulturhaus Ruhla am 18. Dezember wurden vier Frauen geehrt, die in Ruhla fast allen Seniorinnen und Senioren bekannt sind: Frau Inge Ganzmann, Frau Hannelore Schröder, Frau Renate Fasel und Frau Anneliese Kuhn.
Seit vielen Jahren leisten die vier Damen im Bereich der Seniorenbetreuung in Ruhla und den Stadtteilen Thal und Kittelsthal eine beispielgebende ehrenamtliche Arbeit.
Der unermüdlichen Tätigkeit dieser vier Frauen ist es zu verdanken, dass sich unsere Seniorinnen und Senioren jede Woche zusammenfinden, um in geselliger Runde schöne Stunden zu verbringen. Die Zusammenkünfte werden oft durch interessante Themen und Vorträge gestaltet. Auch Ausflüge werden liebevoll organisiert. Der Ruhlaer Seniorentreff steht außerdem in regelmäßiger Verbindung mit den Senioren aus der Ruhlaer Partnergemeinde Schalksmühle. Diese gegenseitigen Besuche sind stets ein besonderer Höhepunkt.
Die Seniorentreffs sind so zu einem festen Punkt im Leben der älteren Menschen geworden, sie bringen Gemeinschaft, Wärme und Geborgenheit.
Mit dem Eintrag in das Ehrenbuch der Stadt Ruhla, der durch Landtagsabgeordneten Gustav Bergemann begleitet wurde, sollte die ehrenamtliche Arbeit der vier Damen im Bereich der Seniorenbetreuung in besonderer Weise gewürdigt werden.


Mario Henning
Bürgermeister
Ruhla