Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

So 07.12.2008 17:45

Ruhlaer Weihnachtsmarkt mit großer Quadparade sorgte für Begeisterung

Es war mächtig was los auf dem Ruhlaer Weihnachtsmarkt 2008. Und das nicht nur beim Verteilen der Geschenke an die Kinder. Die Menschen drängten sich auch auf dem Platz und am Straßenrand, um möglichst viel von der Quadparade zu sehen. Das Zelt mit der "Weihnachtsgans Auguste" war übervoll mit Kindern und junggebliebenen Älteren und der Riesenkloß sorgte für Spaß und Freude. Die niveauvolle musikalische Umrahmung und das anschließende Weihnachtskonzert zauberten wieder Begeisterung und weihnachtliche Stimmung hervor. Die Versorgung hielt für jeden Geschmack etwas bereit und mit Glühwein wurde nicht gegeizt.
Höhepunkt war natürlich die Ankunft des Weihnachtsmannes auf seiner Quadkutsche, gefahren vom Christkind, begleitet von Weihnachts- und Schneemännern, Rentieren und Väterchen Frost. In den Kostümen steckten begeisterte Ruhlaer Quadfans sowie Mitglieder des Thüringer Quadclubs e.V.. Eine tolle Sache, die bisher in Thüringen, ja wahrscheinlich in Deutschland einmalig ist.
Neben dem Sommerskilauf wurde damit eine neue Tradition geboren: die Ruhlaer Quadweihnacht, die im nächsten Jahr wieder stattfinden soll.

Herzlichen Dank gilt:
• unserem Weihnachtsmann Kaschtin mit seinem Christkind Anja, die für die Kinder Geschenke mitgebracht hatten und für viel Begeisterung sorgten
• den kostümierten Quadfahrern, die ihre ca. 20 Fahrzeuge stundenlang mit viel Liebe und Freude einzigartig schmückten
• den Erbstromtalmusikanten für die musikalische Einstimmung
• der "Weihnachtsgans Auguste"
• dem Posaunenchor Kittelsthal für die weihnachtliche Stimmung
• dem Kirmesverein Ruhla, der den größten Kloß Ruhlas präsentierte und damit die Generalprobe für den größten Kloß der Welt mit ca. 400kg bestand, der im nächsten Sommer gegart werden soll
• dem Feuerwehrverein Ruhla, der den Kloß über Stunden bewachte, dabei wunderbaren Glühwein anbot und mit dem Feuerwehrauto ein Leuchten in die Kinderaugen zauberte
• dem Treffpunkt Familie, der mit den Kindern die beliebten Lebkuchen verzierte
• der Bäckerei Breunig, die die Lebkuchen und den Kloßteig bereitstellte
• der Firma Bonsack aus Barchfeld, die die Preise für den Zipfelmützenwettbewerb sponsorte

Vielen Dank der Neuapostolischen Kirche für ihr traditionelles Weihnachtskonzert, das wieder jedes Herz berührte.

Herzlichen Dank den Versorgern:

• Fleischerei Hofmann für Gebratenes und Gebrutzeltes
• Firma Bier-Stein für das umfangreiche Getränkeangebot
• Firma Ungermann für die Fischspezialitäten
• Firma Trott für den Obstglühwein
• der evangelischen Kirchgemeinde für den wunderbaren Kuchen und den Eine-Welt-Stand
• den Schülern der 12. Klassen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, die wohlduftende Waffeln anboten
• der Kräuterfrau vom Mühlrain, Ilse Böttinger, mit ihren buntem Angebot

Dank an Frau Goldmann und Frau Bischoff aus Ruhla für ihre Stände sowie allen weiteren Händlern, die trotz des frühmorgendlichen Regenwetters ausharrten.

Vielen Dank allen Organisatoren und Helfern im Hintergrund, ohne die solch ein Fest nicht möglich wäre.

Die Freude schwingt noch immer mit, wenn die Gedanken zum Wochenende zurückschweifen. Freuen wir uns schon jetzt auf einen neuen Weihnachtsmarkt mit großer Quadparade im Jahr 2009.



Ihr Bürgermeister Mario Henning