Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Mi 27.05.2009

Ruhla im Takt der Zeit

Festliche Einweihung des Turnerberges

Kinder pflanzen am TurnerbergBei wunderschönem Sonnenschein wurde am vergangenen Dienstag, dem 19. Mai 2009, der neugestaltete Turnerberg in Ruhla eingeweiht. Anwesend waren unter anderen auch die Kreisbeigeordnete Claudia Döring, Mitglied des Landtages Gustel Bergemann, Grundschulleiterin Anette Schnell, Bauamtsleiterin Elke Schmidt und Mitarbeiterin Inge Endler, Vorsitzender des Vereins Arche Nova Ruhla e.V. Dr. Gerald Slotosch, dessen Stellvertreter Rolf Orthey sowie Kinder der Breitenbergschule.
Die neuangelegte Fläche, die nun den Kindern als Grünes Klassenzimmer zur Verfügung steht, ist mit viel Liebe gestaltet.
In den Reden wurde noch einmal an die alte Turnhalle erinnert, die nicht mehr standsicher war und im vergangenen Jahr abgerissen werden musste. So wurde z.B. betont:
"Nach dem Abbruch der alten Turnhalle am Turnerberg stand die Stadt Ruhla vor der Aufgabe, die beräumte Fläche neu zu gestalten. Bis zum Abriß war die wichtige Verbindungsfunktion des Turnerberges zwischen den im Tal des Erbstromes und den am Hang gelegenen Ruhlaer Stadtbereichen wenig erlebbar. Auch der Hortspielplatz fristete hinter der alten Turnhalle ein eher "geheimes" Dasein. Mit der Freiraumgestaltung wurde nun erfolgreich ein innerstädtischer Grünraum entwickelt und gleichzeitig die Verbindungsfunktion des Turnerberges im Fußwegenetz der Stadt aufgewertet. Der Turnerberg wurde sozusagen "ins Licht" der Öffentlichkeit gerückt."

Auf einer Fläche mit 23m Höhenunterschied ist nun das Gelände umfassend modelliert und gegliedert.
Der Bereich des alten Hortspielplatzes wurde zugunsten einer ständig öffentlich zugänglichen Fläche verkleinert. Dort wurden auch eine Hangrutsche und eine kleiner Sitzbereich für Einwohner und Touristen angelegt.
Ein Wetterschutzpavillon und Sitzstufen ergänzen die Anlage. Besonders für die Ruhlaer Kinder dürfte sich der Turnerberg aufgrund seiner zentralen Lage in Sichtweite zur Grundschule als Aufenthaltsort etablieren. Der angrenzende Wiesenbereich bietet dazu viele Verweil- und Spielmöglichkeiten.
Gemeinsam mit der Arche Nova Ruhla e.V. und Elternvertretern soll in nächster Zukunft noch eine Kräuterspirale angelegt werden. Ein Aufsteller mit Infotafel wird sich weiterhin in das Ensemble einfügen. So gibt es hier auch Raum für gemeinsame Aktionen und eine Zusammenarbeit zwischen Stadt, Schule und Vereinen.



Eine gute Woche wünscht Ihnen
Ihr Bürgermeister Mario Henning