Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Mo 21.12.2009

Ruhla im Takt der Zeit

Die Schulnetzdiskussion im Kreistag am vergangenen Mittwoch nahm eine unerwartete Wende. Ein neuer Antrag gab Anregungen für ein anderes Lösungsmodell der bereits lang anhaltenden Debatte.
Der Kreistag beschließt nun erneutes Beteiligungsverfahren in der Schulnetzdiskussion.

Nachdem die Diskussion über die geplanten Zusammenlegungen der Grundschule Thal mit der Grundschule Ruhla und der Grundschule Farnroda mit der Grundschule Wutha schon einige Wochen dauerte und in den Kommunen sowie bei den Eltern für Aufregung sorgte, sollte am Mittwoch im Kreistag eine Entscheidung getroffen werden. Unerwartet wurde nun von den LINKEN der alternative Vorschlag eingebracht, die Grundschule auf dem Mölmen in Wutha zu schließen und als Gemeinschaftsschule mit der Regelschule unter einem Dach am Regelschulstandort Wutha fortzuführen.

Dieser Vorschlag brachte eine interessante Wendung in die Grundsatzdiskussion. Neue Optionen werden damit eröffnet. Folgerichtig musste der Landrat daraufhin die Entscheidung vertagen und ein neues Beteiligungsverfahren eröffnen. Da dieser Gedankenansatz im letzten Beteiligungsverfahren nicht Gegenstand der Abwägung war, muss nun ein solches erneut erfolgen.
Die Umsetzung des Vorschlages würde zur Folge haben, dass in dieser Schule auf dem Mölmen alle Schüler von der 1. bis zur 10 Klasse unter einem Dach unterrichtet würden - ein Modell, welches in unserem Schulsystem bisher nicht praktiziert wurde.

Somit konnte nun aber leider durch den Kreistag keine Entscheidung getroffen werden, ob die Grundschule Thal weiterhin bestehen bleibt.
Persönlich bedauere ich es sehr, dass für die Eltern, Schüler und Kommunen eine erneute Zeit der Unsicherheit beginnt. Klar ist auch, dass mit einer Entscheidung nicht vor Ende März zu rechnen ist.
Ich möchte an dieser Stelle trotzdem allen Eltern und Beteiligten danken, die vor Ort waren und sich für unsere Schule eingesetzt haben. Hier steht eine Entscheidung an, die für die Zukunft der Stadt Ruhla und ihrer Ortsteile von großer Bedeutung ist.

Eine gute Woche wünscht

Mario Henning
Bürgermeister