Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Sa 06.11.2010

Rallyefinale in Thüringen

Fotograf (racefieber.de)Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr bietet das junge Organisationsteam der RSG Mosbach den Rallyefans mit der 11. Auflage des Rallye Race Gollert ein echtes Saisonhighlight zum Jahresabschluss. Bereits 107 Anmeldungen liegen zum Thüringer Saisonabschluss vor.

Am 6. November fällt um 12.01 Uhr auf dem Gelände des Molzberger Getränke Großhandels in Wutha-Farnroda der Startschuss zum 11. ADAC Rallye Race Gollert. Insgesamt 6 anspruchsvolle Wertungsprüfungen mit einer Länge von knapp 30 km stehen auf dem Programm der Rallyepiloten.

Die 11. Auflage der anfänglich als Rallyesprint organisierten Veranstaltung ist zugleich eine erneute Herausforderung für das junge Organisationsteam rund um Daniel Lesser. Nachdem sich der MC Eisenach e.V. im ADAC vor zwei Jahren aus der Organisation zurückzog, trug das junge Team der RSG Mosbach im Vorjahr erstmals die alleinige Verantwortung. Das Ergebnis konnte sich mehr als sehen lassen. Lob und Anerkennung von Teilnehmern, Zuschauern und Medienvertretern waren der Dank für eine intensive Vorbereitung und eine reibungslose Durchführung.

Zahlreiche Starter aus ganz Deutschland erwartet
"Die RSG Mosbach will im aktuellen Jahr an diese Leistung anknüpfen", erklärt Daniel Lessel, Chef des Organisationskomitees. Das dies gelingen wird, kann niemand ernsthaft bezweifeln. Schließlich ist die "kleine" Rallye 200 durch den Thüringer Wald in der bundesweiten Rallyeszene fest etabliert. Davon zeugen auch die Starterzahlen. 107 Anmeldungen gingen bereits im Rallyebüro des 11. ADAC Rallye Race Gollert ein.

Auch wenn die Thüringer Rallyepiloten wie Heiko Scholz aus Ruhla und Raphael Ramonat aus Trusetal durch ihre Streckenkenntnisse sicher in der Favoritenrolle zu sehen sind, so wollen sich erneut zahlreiche Starter aus ganz Deutschland auf den anspruchsvollen Strecken bei wechselhaften Wetterbedingungen beweisen. Im letzten Jahr gelang dies in einer beeindruckenden Art und Weise dem Geschäftsführer des Verkehrssicherheitszentrums Sachsenring Ruben Zeltner. Der gebürtige Schwabe konnte gemeinsam mit seiner Frau Petra die Jubiläumsausgabe des Rallye Race Gollert für sich entscheiden und hatte nach einem spannenden Kampf im Ziel 1,6 Sekunden Vorsprung auf Norbert Moufang im Opel Kadett C. Lokalmatador Heiko Scholz enterte den Honda Civic Type R der älteren Baureihe von Schmack-Motorsport und schaffte gemeinsam mit Beifahrer Michael Hahn als Gesamt-Dritter den Sprung auf das Podium noch vor dem Allradler von Lars Anders.

Finale der Thüringer Rallyemeisterschaft
Das Rallye Race Gollert ist traditionell der letzte Lauf zur Thüringer Rallyemeisterschaft 2010. Somit geht es gerade die Rallyeteams aus Thüringen geht es beim zehnten Wertungslauf um wichtige Punkte in der Meisterschaft. So will Lokalmatador und Mitorganisator Karsten Liebetrau mit seinem Trabant 601 den Titel in der Thüringer Rallyemeisterschaft verteidigen. Auch sein Copilot Lars Friebel führt derzeit die Meisterschaftwertung der Beifahrer an und hat damit beste Chancen auf den Titelgewinn. "Es gibt in Mosbach einem wirklich guten Zusammenhalt. Hier baut nicht einer alleine sein Auto auf, sondern alle arbeiten zusammen. Bei Probleme und Unfällen verstehen wir uns als Gemeinschaft und helfen wo wir nur können", erklärt Daniel Lesser den Erfolg der einheimischen Motorsportler.

Rallye Race Gollert Historic

Neben den Akteuren der Rallye200 werden ebenso die Piloten des historischen Feldes um Punkte für den Histo-Pokal Thüringen-Sachsen kämpfen. Auch wenn die Zeit bei den Gleichmäßigkeitsprüfungen eine andere Gewichtung erfährt, so ist für Hochspannung gesorgt. Das Rallye Race Gollert Historic ist der 7. und letzte Saisonlauf in der von Alfred Gorny betreuten Meisterschaft. Mit Uwe Thomas (Wölfershausen) im Moskwitsch, Konrad Richert (Pennewitz) im Wartburg 353 und Thorsten Heerlein (Breitenbach) im Peugeot 205 werden zahlreiche Thüringer Piloten mit dem Vorjahressieger Michael Henkel (Dessau) im LADA VFTS um den Sieg im Thüringer Wald kämpfen.

Die 11. Ausgabe des Rallye Race Gollert steht in bewährter Art und Weise unter dem Motto "Das Beste zum Schluss". Dementsprechend sollten sich die Motorsportfreunde den 6. November fest im Kalender markieren und sich die spannende Zeitenhatz durch den Thüringer Wald nicht entgehen lassen.

---------------------------------------------
Text: Danny Neidel | racefieber.de