Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Do 08.03.2012 11:49

Den Alexanderturm wieder begehbar machen

Nach dem im letzten Jahr erstellten statischen Gutachten sind Sicherung und Sanierung des Aussichtsturms dringend notwendig, um diesen weiter zu erhalten.
Der Alexanderturm auf dem Ringberg ist der einzige Aussichtsturm im nordwestlichen Thüringer Wald, der nach einem Aufstieg von 111 Stufen in 21m Höhe einen einzigartigen Rundblick in alle Himmelsrichtungen genießen lässt.
1867 als Holzkonstruktion entstanden, ist der Alexanderturm ein beliebtes Ausflugsziel, welches sowohl Touristen als auch Einheimische der Stadt Ruhla anzieht.
Als wesentlicher Bestandteil der Stadt ist er nicht mehr weg zu denken.
Im Frühjahr und Sommer 1897 wurde nach Zusammenbruch des hölzernen Turms ein neuer, aus Eisen hergestellter, Turm errichtet. Seither wurden nur achtmal Reparatur- und Erneuerungsmaßnahmen vorgenommen, die zum größten Teil aus Spenden finanziert wurden.
Auch jetzt im Jahr 2012 sind aufgrund der anfallenden Kosten Spenden notwendig, um den einmaligen Aussichtsturm, den "eisernen Wächter", wieder begehbar machen zu können.
Wie die Vergangenheit bereits gezeigt hat, führt nur ein gemeinsames Handeln mit Erfolg zum Ziel.

Ihre Spende bitten wir auf das folgende Konto zu überweisen:



Spendenkonto: 10308
BLZ: 840 550 50
Geldinstitut: Wartburg- Sparkasse
Verwendungszweck: Spende Alexanderturm