Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Di 03.07.2012

Ruhla im Takt der Zeit - Bürgermeisterwechsel im Ruhlaer Rathaus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch wenn die Temperaturen und Niederschläge der letzten Tage eher den Herbst vermuten lassen, hat gerade der Sommer begonnen.

Mit diesem Sommer beginnt auch meine neue Amtsperiode in Ruhla, auf die ich mich sehr freue. Zunächst möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für das Vertrauen bedanken, das Sie mir als Wählerinnen und Wähler entgegen gebracht haben. Ich verspreche allen Bürgerinnen und Bürgern, dass ich das Amt als Bürgermeister mit meiner ganzen Kraft ausfüllen und im Sinne der Entwicklung aller Ortsteile für eine gute Zukunft unserer gesamten Stadt arbeiten werde.

Obwohl der Wechsel im Rathaus auf dem Papier - ohne Wissen meines Vorgängers Mario Henning und mir - laut Kommunalaufsicht schon am 1.6.2012 hätte vorgenommen werden müssen, ist für mich nun auch körperlich am 1.7.2012 der Umzug ins Rathaus erfolgt. Mein Amt als Geschäftsführer der KVG habe ich am 30.6.2012 ordnungsgemäß niedergelegt.

Sicher werden Sie mir glauben, dass nach 21 Jahren Leitungstätigkeit in dem Geschäftsbereich der Kommunalen Verkehrsbetriebe der Abschied von den Kollegen nicht leicht gewesen ist. Nun liegt es mir am Herzen, mich noch einmal bei meinen ehemaligen Kollegen, Mitarbeitern und Partnern zu bedanken und ihnen alles Gute und persönliches Wohlergehen für die Zukunft zu wünschen.

An dieser Stelle möchte ich auch meinem Amtsvorgänger Mario Henning herzlich für die geleistete Arbeit in den letzten sechs Jahren danken. Als ehemaliger Beigeordneter und stellvertretender Bürgermeister durfte ich seit vielen Jahren erfahren, was ein solches Amt als Rathauschef für Kraft erfordert. Ich zolle jedem meine Hochachtung, der den Mut besitzt, sich solch einer verantwortungsvollen und oft konfliktreichen Aufgabe zu stellen.

Nun ist die Reihe an mir, dieses Amt in den nächsten sechs Jahren auszufüllen und zum Wohle unserer Stadt zu arbeiten.
Ich stelle mir vor, mit den Bürgern, Geschäftstreibenden, Vereinen und Institutionen unserer Stadt gemeinsam die Wege einer positiven Stadtwicklung zu gehen.

Die Verwaltung sehe ich dabei als modernen Dienstleistungsbetrieb, der sich durch Transparenz und Bürgernähe auszeichnet, der die Stadtentwicklung sensibel vorbereitet und begleitet. Wichtig ist mir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Stadträten und unserem neuen Beigeordneten Thomas Töpfer - denn hier geht es um unsere Stadt, um jeden einzelnen Bürger, nicht um ein Parteibuch. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung möchte ich auch weiterhin die Potentiale unserer Stadt vernetzen, vermarkten und mit der Region verbinden.
Ich freue mich auf viele konstruktive Gespräche mit den Gewerbetreibenden, Gastronomen, Kirchen, Vereinen, Schulen, Forstämtern, überregionalen Verbänden, Nachbarkommunen und dem Wartburgkreis. Gemeinsam in der Region stark werden und dabei unsere individuellen Wurzeln wahren, das wird unsere Herausforderung für die Zukunft sein.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

lassen Sie uns gemeinsam den Weg durch die nächsten sechs Jahre gehen. Sprechen Sie mich an, teilen sie mir Ihre Gedanken mit. Lassen Sie uns offen und ehrlich miteinander umgehen und miteinander reden, statt übereinander. Dann werden wir Wege finden, dass auch bei typischem Ruhlaer Regenwetter die Sonne in unseren Herzen scheint.

In diesem Sinne grüßt Sie Ihr

Hans-Joachim Ziegler, Bürgermeister


PS.: Ihre Bilder von Vereinsveranstaltungen stellen wir gerne auf unserer Homepage unter der Rubrik "Fotogalerie" ein.