Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Di 15.01.2013 14:16

Ruhla im Takt der Zeit

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das neue Jahr ist mittlerweile schon wieder mehr als 14 Tage alt. Zwei Wochen, die uns schon wieder den Alltagstrott fühlen lassen und den fröhlichen Silvesterabend in die große Schublade der Erinnerungen schieben.
Wo sind aber die guten Vorsätze, die wir uns am Jahreswechsel vorgenommen hatten? Wo sind die guten Gedanken, die sich in der Silvesternacht zwischen die Farben des Feuerwerks mischten?

Wir sollten sie uns noch einmal vornehmen, anschauen und prüfen. Denn es ist wichtig, Visionen zu haben, Ziele zu verfolgen und in vollem Bewusstsein den eigenen Weg zu gehen.

Doch Neues kann nicht ohne das Alte geschaffen werden. Das Leben ist ein ständiger Wandlungsprozeß, in dem eines in das andere übergeht. So wollen wir das bereits Geschaffene dankbar als Grundlage für die Zukunft nehmen und mit Optimismus das neue Jahr beginnen.

Das alte Jahr 2012 endete mit vielen kulturellen Höhepunkten. Nicht nur in den Fenstern und Bäumen der Stadt leuchteten viele Lichter, auch die Augen der Besucher glänzten bei der Quadweihnacht, in den Kirchenkonzerten oder während der 1. Rühler Bergweihnacht. Besonders glücklich waren die Seniorinnen und Senioren bei der traditionellen Seniorenweihnachtsfeier im Hotel Thalfried. Das Duo Thomasius aus Berlin begeisterte mit einem bunten weihnachtlichen Programm, das die Herzen der Menschen berührte. Vielen Dank auch allen Helfern, die zum Gelingen des Nachmittags beitrugen, vor allem Ivonne Frommann, die für alle 120 Gäste Geschenke bastelte.

Vor Weihnachten konnte dann im Rathaus auch noch eine neue Bilderausstellung eröffnet werden. Das Gymnasium gestaltete mit Bildern von Schülerinnen und Schülern eine wunderbare Galerie, die sehenswert ist. Herzlichen Dank dem Direktor Danny Jahn, den Kunstlehrerinnen für die Gestaltung der Ausstellung und Herrn Heize mit seinen Schülern für die musikalische Umrahmung der kleinen Vernissage. Alle Ruhlaer sind herzlich eingeladen, die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Rathauses in Ruhe zu genießen.

Die Sternsinger brachten gleich im neuen Jahr traditionell den Segen 20*C+M+B+13 für das Rathaus. Danke an alle Kinder und die katholische Kirchgemeinde, die hier überall unterwegs waren.


Nun ist es mir ein Bedürfnis, Ihnen allen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, alles Gute für 2013 zu wünschen. Ein ereignisreiches Jahr kommt auf uns zu. Neben den geplanten Baumaßnahmen warten viele Veranstaltungen auf die Stadt und ihre Gäste.
Denken wir nur an das Lux-Jahr 2013 mit seinen vielen Höhepunkten oder an das Naturparkfest, das in diesem Jahr mit dem Wartburgkreisfest gekoppelt ist.

Ein wichtiger Schwerpunkt neben allen kulturellen Aktivitäten ist die Entwicklung des einheimischen Gewerbes. Mit der geplanten weiteren Umsetzung des Vorhabens Bahnhofsvorstadt wollen wir damit gute Bedingungen und Möglichkeiten für die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Ruhla schaffen.

Verlieren wir also unsere Ziele nicht aus den Augen, folgen wir unserer Vision von einer glücklichen, lebenswerten Stadt und gestalten wir gemeinsam unseren zukünftigen Weg.

In diesem Sinne grüßt Sie herzlich

Ihr Bürgermeister

Hans-Joachim Ziegler