Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Mi 13.03.2013

Ruhla im Takt der Zeit

Städtischer Haushalt verabschiedet

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Stadtrat verabschiedete am Montagabend einstimmig den Städtischen Haushalt 2013. Es ist ein hoffnungsvoller, aber auch anspruchsvoller Haushalt, der für das kommende Jahr zur Verfügung steht. Er übersteigt die Haushaltsansätze der Vorjahre und lässt somit Spielraum für vielfältige Bauvorhaben. Aufgrund der gestiegenen Gewerbesteuereinnahmen des Vorjahres, was auf eine gute Konjunktur in der Wirtschaft hindeutet, konnte auch die Rücklage erhöht werden und es ist keine Kreditaufnahme notwendig. Somit bleiben für die kommenden Jahre ca. 900.000€ stehen. Dieses Polster wird dann sicher auch dringend benötigt werden, da die Einnahmen der kommunalen Haushalte durch sinkende Zuweisungen und den demografischen Wandel in den kommenden Jahren stark zurückgehen werden. So haben wir aber erst einmal gut vorgesorgt und können mit Kraft und Elan an die anstehenden Aufgaben gehen.
Das Baugeschehen ist gekennzeichnet von großen Baumaßnahmen - denken wir nur an das Sport- und Freizeitzentrum Thal, das Ruhlaer Kulturhaus, die Außenanlagen des Kindergartens Krümmesspatzen die Bahnhofsvorstadt, die Bergstraße Kittelsthal, das Forsthaus Thal, die Ideenschmiede Ruhla und vieles mehr. Ca. 3,4 Mio € werden im kommenden Jahr in die Stadt Ruhla investiert. Davon kommen ca. 2,2 Mio € aus Fördergeldern.
Aber ebenso können die freiwilligen Aufgaben aufrecht erhalten werden, die sich in einer Größenordnung von ca. 685.000€ belaufen. Vereinsförderung, Unterstützung der Jugend und der Senioren, die Erhaltung der öffentlichen Einrichtungen wie die Organisation von Stadtfesten sind auch 2013 wieder gesichert.

Es ist ein außerordentliches Jahr mit außerordentlichen Möglichkeiten. Nutzen wir diese Chance und die sich daraus ergebenden Synergieeffekte, um in unserer Stadt zum Wohle aller Menschen das Vorhandene zu sichern und Neues zu schaffen.

Vereinsförderung 2013

Aufgrund dieses guten ausgeglichenen Haushaltes ist es in diesem Jahr auch wieder möglich, den Vereinen der Stadt Ruhla mit ihren Ortsteilen Thal und Kittelsthal den alljährlichen Zuschuß für die ehrenamtliche Vereinsarbeit zu gewähren. Alle Vereine, die bisher noch keinen Antrag auf Vereinsförderung gestellt haben, sind aufgerufen, diesen bis zum 30. März 2013 an die Stadtverwaltung Ruhla zu stellen.

Die Verteilung der Gelder wird wie bisher im Kultur-, Sport- und Sozialausschuß beraten und nach einem Schlüssel erfolgen, dem die Anzahl der Mitglieder zugrunde liegt.
Bitte melden Sie deshalb schriftlich die Mitgliederzahl Ihres Vereins (Erwachsene und Jugendliche getrennt).

Auch wenn die Kälte und der Schnee noch einmal zurück gekommen sind, wünsche ich Ihnen bald einen schönen und optimistischen Vorfrühling und uns allen ein erfolgreiches Jahr 2013.

Ihr Bürgermeister


Hans-Joachim Ziegler