Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Do 02.05.2013 11:07

Ruhla im Takt der Zeit

Herzlichen Glückwunsch den Ruhlaer Handballdamen zum Landesmeistertitel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Samstagnachmittag war die Ruhlaer Bermbachtalhalle gut mit Zuschauern gefüllt, um die Handballdamen bei ihrem letzten Spiel in dieser Saison kräftig anzufeuern. Auch wenn der Meistertitel nicht mehr zu nehmen war, sahen die Gäste ein bewegendes Spiel gegen den HSV Weimar. Als der Sieg der Ruhlaerinnen mit 22: 19 Toren endlich fest stand, war der Jubel nicht mehr aufzuhalten.
{Bild1}

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal allen Spielerinnen der TSG Ruhla sowie ihren Trainern und Betreuern meinen herzlichsten Glückwunsch aussprechen. Sie haben sich diesen Titel redlich verdient.
Man muß dabei aber anmerken, daß solch eine Leistung nur durch hartes Training, durch Disziplin und Teamgeist zu erbringen ist. Die vielen Stunden der intensiven Vorbereitung für diese Spiele haben sich nun ausgezahlt und werden mit dem Titel "Thüringer Landesmeister 2013" gekrönt.
Stellvertretend möchte ich Trainer Reiner Koburger danken, der seit vielen Jahren die Handballerinnen der TSG Ruhla trainiert und mit ihnen nun schon zum 5. Male den Landesmeistertitel erringen konnte. Das zeugt nicht nur von Engagement, das zeugt von einer großen Erfahrung, von Konstanz und Begeisterung, von Verantwortung und Liebe zu einer Sache.

"Ohne Fanatismus geschieht nichts Großes in der Welt". - diesen Spruch kennen wir. Doch welche Energie, welche Erfolge durch enorme Begeisterung ausgelöst werden können, spürt man erst, wenn man diese Prozesse begleitet. Und es zeigt sich dabei immer wieder, daß es sich lohnt, für etwas zu kämpfen. Selbst wenn kein Sieg errungen wird, kein Meistertitel als Lohn winkt, oder Niederlagen eingesteckt werden müssen - die Freude, gemeinsam zielstrebig an einer Sache mitzuwirken, ist immer schon selbst ein großer Lohn.

So wünschen wir dem gesamten Team weiterhin alles Gute, persönliche Gesundheit und einen festen Gemeinschaftsgeist. Möge Euch alle die Freude und der Spaß am Sport noch viele Jahre begleiten.


Deutscher Trachtentag 2013 in Lübbenau

Seit 2006 wird jährlich die Tracht des Jahres gekürt. Im Jahr 2007 konnte Ruhla stolz auf diesen Titel sein. In diesem Jahr ging er an die Niedersorbische Festtracht.
Am Wochenende vom 12. bis 14. April war deshalb Lübbenau Gastgeber des "Deutschen Trachtentages 2013". Damit organisierte die Spreewaldstadt die zentrale Veranstaltung des Deutschen Trachtenverbandes (DTV), dem mehr als zwei Millionen Mitglieder angehören und unter dessen Dach sich rund 2.000 Trachtenvereine organisieren.
Auch Knut Kreuch, Präsident des Deutschen Trachtenverbandes e.V. und Oberbürgermeister der Stadt Gotha, war dabei, ebenso zwei Vertreter der Folklore-Vereinigung Alt-Ruhla e.V..
Beeindruckend war die Gastfreundschaft der Lübbenauer und die gute Atmosphäre zwischen den Vertretern der großen Trachtenfamilie. Wir Ruhlaer freuen uns, auch hier immer wieder dabei zu sein und mit Engagement und Freude unsere Heimatstadt zu vertreten.

Ich wünsche Ihnen nun eine schöne Frühlingswoche und einen guten Start in den Mai.

Ihr Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler