Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Mi 17.07.2013 14:32

Ruhla im Takt der Zeit


Lux Festspiele mit einem Feuerwerk von Licht und Klang eröffnet - herzliche Einladung zu allen weiteren Veranstaltungen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es war ein wahres Feuerwerk der Musik, das die Herzen der Menschen am Montagabend in der Concordiakirche berührte. Der Wuppertaler Kantor Torsten Pech und das Weimarer Bach-Trompeten-Ensemble erfüllten das Gotteshaus mit Klängen von Lux, Bach, Schneider und eigenen Kompositionen von Pech. Die Fanfaren schallten durch den Kirchenraum und die lange vergessenen Lux-Werke wurden der alten Jehmlich-Orgel auf sanfte Weise entlockt. Die Welturaufführung der Lux-Fanfare von Torsten Pech war ein prägendes historisches Ereignis.
Nach der offiziellen Eröffnungsveranstaltung in der Trinitatiskirche, die Ministerpräsidentin und Schirmherrin Christine Lieberknecht mit einer emotionalen Rede begleitete, war dieses Konzert ebenso voller Gefühle und Freude. Gekrönt wurde der Abend mit der Zugabe "The Cathedral", die Dank der Unterstützung von Herrn Ittermann nach draußen übertragen wurde. Über 200 Gäste erlebten dabei ein auf die Musik abgestimmtes Feuerwerk. Den leisen Ausklang gestaltete der Chor des Albert-Schweitzer-Gymnasiums.

Es war ein Abend voller Gefühle, voller Freude, aber auch Stolz. Zu Ehren von Friedrich Lux, aber auch als Hommage an unsere Heimat geht dieser Abend sicher in die Geschichte unserer Stadt ein.

Danke an alle, die diesen wunderbaren Auftakt gestalteten und vorbereiteten.

Einladung zu allen weiteren Veranstaltungen

Viele Monate der Organisation und Vorbereitung liegen nun hinter allen Akteuren der Lux-Festspiele. Die ersten Veranstaltungen sind erfolgreich gemeistert, die gespannte Aufregung geht in Freude über.
Nun stehen weitere Konzerte und das Wochenende mit all seinen Veranstaltungen sowie dem Handwerker- und Brauchtumsmarkt vor der Tür. Alle Informationen entnehmen Sie bitte dieser Ausgabe der Ruhlaer Zeitung, den überall ausliegenden Faltblättern oder dem Netz unter www.lux-festspiele.de.
Angemerkt sei hier nur noch, dass der Markt viele Überraschungen für Groß und Klein bereithält. Es kommen viele Handwerker nach Ruhla. So kann man Seifen, Filz-, Leder-, Glas- und Kürschnerwaren kaufen, Zinn gießen oder Körbe erwerben. Ein Sticker zeigt seine alte Kunst und ein Leitermacher ist ebenso da wie ein Kunstschmied. Patschwork gibt es neben Malereien und Keltenschmuck. Lassen Sie sich überraschen. Das gesamte Zentrum vom Markt über den Plan bei der "Einkehr zum Landgrafen" bis über die Köhlergasse bietet besondere Handwerkskunst. Erlebnisreich wird es auch für die Kinder, denn sie können Schmieden, Filzen, Glas bemalen, Basteln, Karussell fahren, Toben und viel Spaß haben. Auch die Kinder- und Jugendkunstschule des Wartburgkreises wird mit verschiedenen Angeboten dabei sein.

Übrigens: die extra kreierte Lux-Seife ist schon jetzt in der Ruhlaer Apotheke erhältlich. Nutzen Sie das Angebot.

Eine besondere Einladung gilt auch noch einmal den Veranstaltungen rund um die Nacht der offenen Kirchen, die am Samstag bis 24 Uhr zum Besuch einladen, ebenso der Festspielball im Festzelt. Am Sonntag wird das Abschlußkonzert 16.00 Uhr im Festzelt geboten - zu hören ist u.a. der Melodienkranz von Friedrich Lux, ein eine Art Oper Suite mit den schönsten Melodien aus "Der Schmied von Ruhla". Lassen Sie sich dieses einmalige musikalische Erlebnis nicht entgehen.

Schönes Wetter ist bestellt und so wird es sicher für alle ein erlebnisreiches, spannendes, gemütliches und einzigartiges Wochenende.

Aufgrund der vielfältigen Veranstaltungen gibt es einige Straßensperrungen. Vor allem die Köhlergasse und das Bermbachtal sind betroffen. Die Anlieger wurden bereits schriftlich informiert. Bitte beachten Sie die Beschilderung und haben Sie Verständnis für die Einschränkungen.

In dieser Woche wird das am schönsten geschmückte Haus gesucht. Machen Sie mit!

Nun freue ich mich aber erst einmal darauf, Sie während der Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Scharfenburgfest

Das diesjährige Scharfenburgfest war in diesem Jahr wieder gut besucht. Für jeden war etwas dabei, Jung und Alt konnten das Programm genießen. Das Wetter beschenkte die Besucher und so wurde das Fest wieder zu einem Markenzeichen der Region. Herzlichen dank dem Heimatverein Thal, der in jedem Jahr mit viel Liebe und Engagement das Fest vorbereitet.


Die Naturpark- und Touristinformation berichtet

In Vorbereitung der Lux-Festspielwoche und der Sommersaison wurden die Hinweistafeln an der Naturpark- und Touristinformation erneuert. Nun können die Gäste auch außerhalb der Öffnungszeiten wieder aktuelle Übernachtungshinweise finden und sich im Stadtgebiet orientieren.

Herzlichen Glückwunsch an Kräuterfrau Ilse Böttinger

Zum 16. Mal war Ilse Böttinger als Kräuterfrau beim höchst spannenden Oberweißbacher Kräuterseminar anwesend. In diesem Jahr bekam sie die Urkunde als Seminarkönigin. Wir gratulieren unserer Ilse vom Mühlrain ganz herzlich. Mögen unserer Kräuterfrau noch viele glückliche Jahre im Einklang mit unserer Mutter Erde geschenkt werden.


Nachricht aus dem Baugeschehen der Stadt - Kurzzeitige Vollsperrung in Kittelsthal

Am Mittwoch, dem 24.07.2013, wird es infolge einer Kranstellung vormittags im Zeitraum von 09.00 bis 11.00 Uhr zu einer kurzzeitigen Vollsperrung im Bereich der Thalbergstraße 41 im Ortsteil Kittelsthal kommen.
Bitte achten Sie auf die Beschilderung.
Wir bitten die Anwohner über die Kreisstraße aus Wutha-Farnroda kommend nach Kittelsthal zu fahren.


Hinweis für alle Wanderer

Der heiße Sommer bietet viele Freuden, aber auch Gefahren. Bitte achten Sie deshalb bei Spaziergängen darauf, keine Kippen wegzuwerfen bzw. Waldbrände auszulösen. Zur Zeit gilt die Waldbrandwarnstufe 2.

Nun wünsche ich Ihnen eine schöne Festwoche voller Fröhlichkeit und guter Gedanken


Ihr Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler