Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Di 04.02.2014

Ruhla im Takt der Zeit


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

laut Wettervorhersage wird es bis Mitte Februar kaum Frost mehr in Ruhla geben. Heißt das Winter adè? Wer weiß das schon. Wenigstens in den letzten Tagen konnten sich aber die Skibegeisterten auf die Bretter begeben und in den schneesicheren Lagen des Thüringer Waldes ihre Runden drehen. Auch unsere Wintersportkinder trainierten an der Alten Ruhl sehr fleißig. Wenn aber schon das Wetter grau und ungemütlich ist, dann muß man sich andere angenehme Freizeitbeschäftigungen suchen. Wie wär`s denn mal mit einem Besuch in der Ruhlaer Bibliothek?

Die Stadt- und Gymnasialbibliothek 2013 in Zahlen

Jährlich wird eine Bibliotheksstatistik erstellt, welche deutschlandweit erfasst und ausgewertet wird.
Die Stadt- und Gymnasialbibliothek in Ruhla kann anhand der Zahlen ihre Arbeit dokumentieren. Die Bibliothek war 2013 an 118 Tagen 779 Stunden geöffnet. 609 aktive Benutzer waren angemeldet, die Bibliothek registrierte 12080 Besucher. Insgesamt standen 13.202 Medien zur Verfügung - darunter Printmedien: Sachliteratur, Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur, Zeitschriften sowie Non-Book-Medien: DVDs, CDs und Spiele. Insgesamt wurden19.603 Entleihungen gezählt. Im Leihverkehr der deutschen Bibliotheken wurden aus der Ruhlaer Bibliothek 12 Medien verschickt, die Nutzer der Bibliothek in Ruhla bestellten 32 Medien in anderen Bibliotheken. Die Bibliothekarin Frau Völker führte 23 Veranstaltungen und Bibliothekseinführungen durch.

Neue Hörbücher in der Bibliothek

Die Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen stellt der Ruhlaer Bibliothek 40 neue Hörbücher zum Ausleihen bereit. Die Kunden der Bibliothek im Bermbachtal können Romane von Petra Hammesfahr, Sarah Lark, Paulo Coelho, Andreas Franz u.a. oder Kinder CDs wie "Warrior Cats" ," Lionboy", "Tribute von Panem" oder Cds mit Pferdegeschichten, Olchiabenteuern ausleihen.
Die Bibliothek verfügt neben dem Leihbestand aus Erfurt über einen festen Bestand an 191 Hörbüchern für Erwachsene und 440 Hörbüchern für Kinder.

Kommen Sie uns doch einfach mal besuchen, Sie finden sicher das Richtige!


Thüringer Tanzplan in Erfurt

1930 hatte unser Ruhlaer Arno Schlothauer erkannt, daß die schönen uralten Volkstänze verloren gingen, wenn sie nicht aufgeschrieben und neu verbreitet würden.
Es entstand der Thüringer Tanzplan - Alte Thüringer Volkstänze und Reigen.

Im Jahr 2014, 84 Jahre danach, hat sich der Thüringer Tanzverband entschieden, für diese typischen Thüringer Tänze den Antrag auf immaterielles Weltkulturerbe zu stellen.
Eindrucksvoll konnte Maut Butter (Tanzpädagogin aus Dresden) am 1.2.2014 in der Tanztenne auf dem Petersberg in Erfurt darstellen, dass dieser Tanzplan Generationen von Tanzlehrern als Grundlage diente und diese schönen alten Volkstänze immer noch gerne auf der Bühne gezeigt werden.
Jeder Ruhlaer erinnert sich gern an Tänze wie den Müllches-Tanz, den Millionär, Schusterwalzer und natürlich unseren Rühler Springer, der heute überall getanzt wird.

Liebe Ruhlaer,

nutzen Sie die graue Jahreszeit für sich und genießen sie die kleinen schönen Dinge des Lebens. Wir alle können damit wieder Kraft sammeln für die aktiven Jahreszeiten, in der von uns allen voller Einsatz gefordert wird.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen eine gute Woche

Ihr Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler