Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Di 10.03.2015

Ruhla im Takt der Zeit




Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Rahmen unserer alljährlichen Aktion "Für eine saubere Stadt Ruhla" rufen wir alle engagierten Einwohner zum Mitmachen auf. An dieser Aktion können vom 18. - 31. März 2015 alle Bürger und Bürgerinnen teilnehmen, sei es als Einzelpersonen, Familien, Vereine, Hausgemeinschaften, Stammtische, Freundeskreise, Schulen, Kindergärten, Betriebe, Feuerwehren, Fraktionen, Kirchgemeinden etc.
Als Säuberungsobjekte kommen alle Flächen in Frage, die von jedermann einsehbar sind und verunreinigt wurden, wie z.B. Spielplätze, Parkanlagen, Grünanlagen, Rast- und Parkplätze, Hohlen, Aussichtspunkte, Schulen, Kindergärten usw.
Der bei der Aktion angefallene Unrat kann während der regelmäßigen Dienstzeiten in der Stadtwirtschaft abgegeben werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Entsorgung durch die Stadtwirtschaft Ruhla telefonisch anzumelden. Die Abnahme von Sondermüll (Altöl und dergleichen) erfolgt jedoch nicht. Bei Entsorgung von Sondermüll bitten wir, die Schadstoffkleinmengensammlung des Abfallwirtschaftszweckverbandes am 28. April 2015, in der Zeit von 11.00 - 17.00 Uhr, Thal, Aue, Buswendestelle zu nutzen.
Wir appellieren dabei an das Verständnis der Bürger, denn es wird nur Unrat und Kehricht aus der Aktion entgegengenommen. Hausmüll und privater Unrat kann dabei selbstverständlich nicht entsorgt werden!

Sehr geehrte Einwohner,

bitte unterstützen Sie unsere Aktion und helfen Sie mit, die Stadt Ruhla mit ihren Ortsteilen attraktiver und lebenswerter zu gestalten.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Baumbach, Sachbereich Öffentliche Ordnung (Telefon 036929-82851) sowie Herr Köchler, Stadtwirtschaft, (Telefon 036929-79520) gerne zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Sinne unserer Stadt!

Spendenaufruf

Die in Ruhla lebenden Flüchtlinge werden durch die Bürger und Institutionen unserer Stadt sehr gut integriert. Herzlichen Dank dafür!
Für eine weitere Unterstützung werden im Moment noch zwei Kleiderschränke und ein Küchentisch benötigt. Wer derartige Gegenstände übrig hat und diese für einen guten Zweck spenden möchte, meldet sich bitte im Rathaus, Sachbereich öffentliche Ordnung, Frau Baumbach (Telefon 036929-82851). Der Transport wird organisiert.


Eine gute Vorfrühlingswoche wünscht Ihnen allen

Ihr Bürgermeister
Hans- Joachim Ziegler