Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Di 01.03.2016

Ruhla im Takt der Zeit


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor dem Sommergewinnsumzug in Eisenach am kommenden Samstag und dem Kampf von Frau Sunna mit dem Winter versucht dieser, noch einmal seine Kraft und Stärke zu zeigen. Eisig kalt weht er über die bereits viel zu früh blühenden Schneeglöckchen und Märzenbecher und will beweisen, daß noch lange kein Frühjahr in Sicht ist.
Wir aber freuen uns auf die kommende wärmere Jahreszeit und planen bereits die Veranstaltungen für die nächsten Monate. Aber nicht nur das - auch der 117. Deutsche Wandertag, der gekoppelt mit dem Lutherjahr im Juli 2017 in Eisenach stattfindet, ist bereits in Vorbereitung.

Deutscher Wandertag in Eisenach im Lutherjahr 2017 - Helfer gesucht

Ganz im Zeichen von Martin Luther steht der 117. Deutsche Wandertag, den die Stadt Eisenach, der Wartburgkreis und der Rennsteigverein gemeinsam organisieren.
Soviel Thesen wie M.Luther in Wittenberg an die Kirchentür geschlagen hat, so viele Wanderungen soll es rund um Eisenach geben.
Die Broschüre dazu wird schon in diesem Jahr zum 116. Dt. Wandertag in Sebnitz fertig sein.
Die ersten Hotels sind bereits ausgebucht und tausende Wanderer aus ganz Deutschland und dem Ausland werden erwartet. Die meisten wollen wohl auf Luthers Spuren wandern, aber auch in Ruhla werden schöne Rundtouren angeboten:
1. "Über den Dächern der Bergstadt Ruhla" führt eine Wanderung vom Kulturhaus (Bushaltestelle) zum Alexanderturm und nach dem Besuch von mini - a- thür zurück.
2. "Über die Ruhlaer tropische Insel" wird es auf der neuen Georoute Nr.9 ab Kindergarten Krümme geführt mit Geologen zum Königshäuschen, über den Meisenstein nach Thal zur Scharfenburg und zurück am Breitenberg nach Ruhla gehen.
3. "Die Ruhlaer Highlights" führen die Wanderer über Königshäuschen, Skihütte und den Gerberstein nach Ruhla zurück.
4. Die Route 4 "Von den Raubrittern zum Mittelpunkt der Erde" verbindet die Scharfenburg mit der Tropfsteinhöhle Kittelsthal.

Alle Wanderungen müssen geführt und von mindestens 2 Einheimischen begleitet werden. Sie finden innerhalb der Wanderwoche vom 26.7. - 31.7.2017 statt.
Wer Interesse hat, dabei mitzuhelfen, meldet sich bitte kurzfristig bei Herrn Fuhlrott unter 89026 oder 89013 in der Touristinfo Ruhla. Hier gibt es auch die tollen, stabilen Tragetaschen als Werbung für den Wandertag für nur einen Euro zu kaufen. Schauen Sie mal rein!

Ruhlaer Orts- und Tabakpfeifenmuseum öffnete wieder am 1. März 2016

Nach der Winterpause öffnete am Dienstag, dem 1.März 2016 unser Museum wieder einmal seine Pforten. Das Team von der Arche Nova Ruhla e.V. und die Stadt Ruhla sowie Ortschronist Lotar Köllner haben wieder einige Aktualisierungen in der Ausstellung vorgenommen und diese erweitert. So zeigt das Museum unsere einmalige Rühler Geschichte in vielen Details. Auf umfangreichen Tafeln und in Vitrinen gibt es Informationen und Ausstellungsstücke, die die städtische Historie von der Zeit der Messer- und Waffenschmiede, über die Blüte der Tabakpfeifenproduktion bis zur Uhren- und Kleinmetallwarenindustrie zeigen und beschreiben. Ruhlaer Persönlichkeiten werden ebenso gezeigt wie die Liebhabereien der Rühler.
In diesem Jahr feiern wir aber ebenso noch einige Jubiläen:
• Das Museumsgebäude ist 400 Jahre alt und somit eines der ältesten Fachwerkgebäude Ruhlas. Die Balken könnten wohl viele Geschichten erzählen.
• Das Museum selbst wurde vor 110 Jahren von Pfarrer Koch begründet (1906)
• Vor 120 Jahren bekamen beide Ortsteile von Ruhla das Stadtrecht (1896)
• Im Jahr 1921 wurden beide Ortsteile wieder vereinigt - seit Mitte des 17. Jahrhunderts war Ruhla getrennt. Seit 95 Jahren ist somit der Erbstrom kein Grenzfluß mehr.

Zu diesen Jubiläen und vielen anderen interessanten Themen organisiert die Arche Nova Ruhla wieder eine Veranstaltungsreihe. Der erste Vortrag soll am 18. März stattfinden und sich unserem Museumsgebäude widmen. Achten Sie bitte auf die Plakate und Ankündigungen in der Ruhlaer Zeitung oder auf der Homepage www.ruhla.de.
Ganz herzliche Einladung!

Wir gratulieren Ruhlas Sportlerinnen und Sportlern

Ruhlas Wintersportler waren am Wochenende wieder unterwegs und zeigten beachtliche Ergebnisse. Juliane Seyfarth sprang am ersten Wettkampftag beim Weltcup in Almaty/Kasachstan mit Platz 9 eine Top Ten Platzierung. Till Ruhmann startete als Schüler des Sportgymnasiums Oberhof zur Schulweltmeisterschaft im Langlauf in Italien. Die fünfköpfige Mannschaft des Sportgymnasiums Oberhof wurde Schulweltmeister. Im Einzellauf belegte Till den 9.Platz. Cindy Haasch wurde in Johanngeorgenstadt Gesamtsiegerin im Deutschen Schülercup im Skispringen der Mädchen 12-14.

Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern ganz herzlich und wünschen weiterhin solche hervorragenden sportlichen Erfolge.


Nun grüßt Sie herzlich
Ihr Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler