Aktuelles - Ruhla im Takt der Zeit

Di 02.03.2004 15:12

Frühjahrsputz 2004 - Aktion " Saubere Stadt Ruhla" vom 15.März bis 31.März

Der Kampf gegen Schmutz und Unrat in den Straßen und auf öffentlichem Grün ist nach wie vor eine vordringliche Aufgabe unserer Stadt und der Ortsteile. Für die meisten Bürger und Bürgerinnen ist Sauberkeit ein wichtiges Thema.
Täglich ist bei vielen Hinweisen aus der Bevölkerung zu erkennen, wie empfindlich unsere Einwohner reagieren, wenn ihr Sicherheitsgefühl durch Verschmutzungen gestört wird. Nachdem der wichtigste Grund für die Verschmutzung häufig fehlendes Verantwortungsbewusstsein einiger weniger Müllverursacher ist,muss alles daran gesetzt werden, wieder eine nachhaltige und selbstverständliche Verantwortlichkeit herzustellen.
Sicherlich haben wir aufgrund der vielen Tiefbaumaßnahmen speziell in den Baustellenbereichen mit der Sauberkeit zu kämpfen. Um so wichtiger muss es sein, in allen anderen Straßen, Parkanlagen, auf öffentlichen und privaten Flächen die Ordnung und Sauberkeit durchzusetzen. Eine saubere Stadt zu bekommen und zu erhalten, ist ein Anliegen, das wir alle gemeinsam haben und das wir nur als Gemeinschaftsaufgabe wahrnehmen und erfüllen können.
Die intensiven Bemühungen der Stadtverwaltung, der Stadtwirtschaft der Stadt Ruhla und unserer Kontaktbereichsbeamten können nur erfolgreich sein, wenn die Bürger mitarbeiten. Ohne die Einsicht der Bürger, selbst für die Sauberkeit der Stadt einzutreten, stehen alle anderen Initiatoren auf verlorenen Posten.
Aus diesem Grund wollen wir in diesem Jahr an den Erfolg der Aktion "Saubere Stadt Ruhla" des Vorjahres anknüpfen. Bitte unterstützen Sie im Zeitraum
vom 15.März bis 31.März 2004
unseren Frühjahrsputz in der gesamten Ortslage. Wir rufen alle Bürger, sei es als Einzelperson, Familien, Vereine, Hausgemeinschaften, Stammtische, Schulen, Kindergärten, Betriebe, Feuerwehren, Fraktionen und weitere Zielgruppen auf, sich der Aktion anzuschließen. Neben der Reinigung eigen genutzter Flächen sollen auch Spielplätze, Sportanlagen, Vereinsgebäude, Straßenzüge, Häuserblocks, Parkanlagen, Schulen und Kindergärten zu den Säuberungsobjekten gehören.
Für die Reinigung notwendige Abfallsäcke stellt die Stadtwirtschaft der Stadt Ruhla zur Verfügung.
Der bei der Reinigung angefallene Unrat kann zu den Sprechzeiten in der Stadtwirtschaft Ruhla, Lange Wiese, abgegeben werden. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit die Abholung durch die Stadtwirtschaft telefonisch anzumelden.
Wir appellieren am Verständnis der Bürger, dass nur Müll aus der Aktion entgegengenommen wird. Privater Hausmüll wird nicht entsorgt.
In diesem Zusammenhang noch ein kleiner Hinweis an alle Hundebesitzer. Natürlich haben die meisten Menschen dafür Verständnis, dass Sie einen Hund halten. Es gibt schließlich einige gute Gründe, einen Vierbeiner im Haus zu wissen. Aber, wir meinen auch, dass Hunde den Menschen nicht zur Last fallen dürfen. Und genau das tun sie leider immer wieder. Denn nach wie vor hinterlassen Hunde auf Gehwegen, Spielplätzen und in Grünanlagen Hundekot.
Viele von Ihnen, liebe Hundebesitzer, schauen darüber hinweg und gehen weiter.
Was Ihr Hund hinterlässt ist nicht nur unästhetisch. Hundekot ist, wie Sie wissen, ein Nährboden für Viren, Bakterien und Würmer. Wie können wir also, einige mit Hund, andere ohne Hund, aber alle zufrieden miteinander leben ?
Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie beim Gassigehen auch die nötigen Utensilien für die Beseitigung der Hinterlassenschaft Ihrer "Lieblinge" bei sich haben.
Eine Plastiktüte genügt !!! Und denken Sie daran, dass Kinderspielplätze, Parkanlagen, Friedhöfe und Schulhöfe für Hunde tabu sind. Nur so können auch Sie einen wesentlichen Beitrag zur sauberkeit unserer Stadt leisten.
Sehr geehrte Bürger, bitte unterstützen Sie unsere Aktion, damit uns ein weiterer Schritt in die richtige Richtung gelingt. Für Rückfragen stehen Ihnen der Sachbereich öffentliche Ordnung und die Stadtwirtschaft der Stadt Ruhla unter Telefon 036929/82851 oder 82844 zur Verfügung.

Vielen Dank !

Pietsch
Bürgermeister