Bekanntmachungen

Fr 08.04.2005 16:27

Mitteilung des Trink- und AbwasserVerband Eisenach-Erbstromtal

Der Trink- und AbwasserVerband Eisenach-Erbstromtal (TAV) übernahm zum 01.01.2005 die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung vollständig von seinen Mitgliedern - die Tagespresse hat in den vergangenen Monaten mehrfach darüber berichtet. Zu den Mitgliedskommunen des TAV gehören: Creuzburg, Hörselberg(+OT Kälberfeld, Sättelstädt, Sondra), Eisenach, Ruhla (+OT), Seebach, Krauthausen, Wutha-Farnroda (+OT). Der TAV ist ab dem 01.01.2005 verpflichtet, im Verbandsgebiet Trinkwasser zu liefern und Abwasser zu entsorgen. Zugleich ist er ab dem 01.01.2005 berechtigt, die Gebühren für Wasser und Abwasser zu erheben. Die Gebührenabrechnung für das Jahr 2004 erhalten Sie noch wie gewohnt von Ihren Stadtwerken oder Gemeindeverwaltungen. Die neue Gebührenabschlagsrechnung erhalten Sie vom TAV.
Was ändert sich zum 01.01.2005 für den Gebührenzahler ?
-Alle oben aufgeführten Mitgliedskommunen haben ab 01.01.2005 einheitliche Wasser- und Abwassergebühren. Diese werden vom TAV erhoben. An den Hausanschlüssen wird sich nichts verändern.
-Anschlußgenehmigungen an Wasserversorgungs- oder Abwasseranlagen werden beim TAV beantragt und von ihm erteilt.
-Die Stilllegung von Anschlüssen ist dem TAV mitzuteilen.
-Schachtgenehmigungen, Lagepläne vorhandener Wasserversorgungs- und Abwasseran-lagen bekommen Sie beim TAV.
-Um lange Anfahrtswege zu ersparen, ist geplant, in den Mitgliedskommunen wöchentlich Bürgersprechstunden abzuhalten. Die Sprechstunden werden rechtzeitig in den Gemeinden bekannt gemacht.
Ansprechpartner sind folgende Mitarbeiter des Trink- und AbwasserVerbandes Eisenach-Erbstromtal: Frau Anita Gebhardt Tel.03691 /79 18-57 , Frau Will Tel. 03691/79 18-74, Frau Weidenbach 03691/79 18-78, Frau Horn 03691/79 18-73
Sie erreichen diese in Eisenach, Heinrichstr. 11
Fragen beantwortet auch die Geschäftsstelle Eisenach, Am Frankenstein 1, Tel.036928 /961-0 , Fax 036928 /961-444
!Havariedienst Tel. 036928 /961-0