Bekanntmachungen

Di 30.05.2017 09:05

Grabsteinkontrollen auf den Friedhöfen Ruhla Trinitatis, Thal, Kittelthal und Seebach

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

ab dem 21.06.2017 werden auf dem Friedhof Seebach,
ab dem 28.06.2017 werden auf dem Friedhof Thal,
ab dem 05.07.2017 auf dem Friedhof Kittelsthal und
ab dem 12.07.2017 auf dem Friedhof in Ruhla Köhlergasse
Grabsteinkontrollen durchgeführt.

Die Stadtverwaltung Ruhla ist verpflichtet die jährliche Überprüfung der Grabmale auf Standsicherheit durchzuführen.
Die Verkehrssicherungspflicht ergibt sich aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch §§ 836
und 837 sowie den Unfallverhütungsvorschriften der Gartenbauberufsgenossenschaft.
Im Lauf der Zeit können sich Grabmale in ihrem Gefüge gelockert haben oder stehen auf Grund von Setzungen der Fundamente schräg.
Soweit von einem Grabmal eine Gefahr für Leben und Gesundheit der
Friedhofsbesucher ausgeht, ist die Stadtverwaltung Ruhla berechtigt geeignete
Maßnahmen wie das Absperren und Absetzen von Grabmalen vorzunehmen.
Werden gefährdete Grabmale festgestellt, erfolgt die Kennzeichnung der Grabstätte mit einem Aufkleber.
Die Nutzungsberechtigten der Grabstätte sind verpflichtet innerhalb von vier Wochen ihre Grabmale nach den Richtlinien für das Fundamentieren und Versetzen von Grabdenkmälern und Einfassungen für Grabstätten, herausgegeben vom
Bundesinnungsverband des Deutschen Steinmetz-, Stein- und Holzbildhauerhandwerkes, wieder zu befestigen.

Wir bitten Sie um Verständnis!!