Stellenauschreibung

Die Stadtverwaltung Ruhla stellt zum 1. Oktober 2020

eine Standesbeamtin / einen Standesbeamten (m/w/d)

unbefristet in Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung ein.

Aufgabenschwerpunkte:
- Bearbeitung der Aufgaben nach dem Personenstandsgesetz, der Personenstandsverordnung, dem BGB und anderen Rechtsvorschriften
- Beurkundung von Personenstandsfällen und Führen der Personenstandsregister
- Beurkundung von Namenserklärungen, Vaterschaftsanerkennungen und sonstiger namens- und personenstandsrechtlicher Erklärungen nach unterschiedlichen Rechtsvorschriften
- Erteilung von Auskünften aus den Personenstandsregistern
- Vorbereitung und Durchführung von Eheschließungen

Anforderungen:
- Abschluss als Verwaltungs-/Betriebswirt (VWA) oder abgeschlossene Fortbildung zur/zum Ver-waltungsfachwirt/in (Fortbildungslehrgang II) oder
- abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, Fachangestellte/r für Bürokommunikation, Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement mit mindestens 1-jähriger Berufserfah-rung in der öffentlichen Verwaltung und der Bereitschaft, den Fortbildungslehrgang II zur/zum Verwaltungsfachwirt/in zu absolvieren
- Bereitschaft zur Teilnahme am Einführungslehrgang für Standesbeamte sowie an regelmäßigen Fortbildungen
- Teamfähigkeit, Flexibilität und Bereitschaft zu gelegentlichen Diensten außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (Freitag nach 14 Uhr und Samstag)
- sicheres und kompetentes Auftreten, Empathie und interkulturelle Kompetenz
- Sprachgewandtheit sowie die Fähigkeit, Traureden zu verfassen und vor größeren Gesellschaf-ten vorzutragen

Die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltordnung (VKA) zum TVöD.

Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 26.08.2020 an die

Stadtverwaltung Ruhla
Haupt- und Personalamt oder info@ruhla.de
Carl-Gareis-Straße 16 (als PDF-Datei)
99842 Ruhla

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Postalisch übermittelte Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (m/w/d) können nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur zurückgesandt werden, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beifügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ordnungsgemäß vernichtet.

Mit der Einreichung der Bewerbung erteilen Sie der Stadtverwaltung Ruhla die Zustimmung, Ihre personenbezogenen Daten durch hierfür befugte Personen zum Zweck des Stellenbesetzungsverfahrens gemäß EU-DSGVO zu erfassen und zu nutzen. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.ruhla.de unter AKTUELL / Aktuelle Bekanntmachungen / Datenschutzinformation für Bewerber.