Lesung "Verborgene Schätze in Thüringen" mit der Autorin Jutta Maas

Sonntag 27.11. 2022 18:00 Uhr

Ein Gartenzwerg entdeckt verborgene Schätze in seiner Heimat Thüringen. Die Autorin Jutta Maas liest aus ihrem Buch, das für Kinder und Erwachsene gleichermaßen lesenswert ist. Die Lesung beginnt um 18 Uhr und der Eintritt ist kostenfrei.

Café "Gute Stube"
Marienstraße 1
99842 Ruhla
Café "Gute Stube"

Eine besondere Lesung am 27.11. in Ruhla aus einem besonderen Buch:

EIN GARTENZWERG ENTDECKT VERBORGENE SCHÄTZE IN SEINER HEIMAT THÜRINGEN

Eigentlich steht so ein Gartenzwerg ja im Garten – wie der Name schon sagt.

Aber „Herr Lehmann“, der Protagonist aus den Kinderbüchern der Lippstädter Autorin Jutta Maas, ist so ganz anders. Dieser Gartenzwerg reist gerne, ist neugierig, kann sprechen und kommt aus Thüringen, genauer gesagt, aus der Gartenzwergmanufaktur in Gräfenroda.

Nach seinen Erlebnissen in Alaska, Neuseeland und Südafrika schickte ihn Jutta Maas nun coronabedingt durch Thüringen. Zusammen mit seinem Freund „Herrn Reisegern“ trifft er nicht nur Elfen im Wunderland des Glases in Lauscha, sieht in Sonneberg den größten Teddy der Welt und das wunderbare Spielzeugmuseum, trifft Stock- und Pfeifenmacher und erfährt ganz viel über die Herstellung in den Manufakturen.

Natürlich möchte er genau wissen, wie er selbst denn entstanden ist.

Isst man die Thüringer Rostbratwurst eigentlich mit Ketchup? Nein!!! Auf keinen Fall. Senf ist die richtige Beilage, und zu einem guten Sonntagsbraten müssen in Thüringen Klöße auf den Tisch.

So viel mehr erlebte die Autorin auf ihren Recherche-Reisen durch das Land, dass sie „mehrere Bände mit dem spannenden Material füllen könnte“, wie sie sagt.

Natürlich hat sie all das, was Herr Lehmann im Buch widerfährt, selbst erlebt.

Untrennbar mit Herrn Lehmann ist der Sänger der Kölner Kultband „Höhner“, Henning Krautmacher, verbunden. Mit dem Erscheinen des ersten Buches „Herr Lehmann in Alaska“ ist er der Sprecher der Hörbücher.

Im Thüringen-Buch kann die Hörversion über QR-Codes im Buch abgerufen werden. „Wie schön“, freut sich Jutta Maas, „da können sich die Kinder doch immer und überall die Geschichten des Gartenzwerges vorlesen lassen.“

Die Kölner Illustratorin Saskia Gaymann hat - wie auch in den Büchern zuvor – dem Thüringen-Band durch ihre lebensfrohen Zeichnungen ihren kreativen Stempel aufgedrückt.

Und was ist mit der Suche nach den Spuren Johann Sebastian Bachs oder Martin Luthers? Nein, es geht um das weniger Bekannte, das Kleine und Feine.

So wird das Buch zu einem spannenden Erleben für Jung und jung Gebliebene, für Thüringer und Nicht-Thüringer. Denn Reaktionen auch von Thüringern versprechen: „hier habe ich etwas erfahren, was ich als Thüringer (noch) nicht wusste.“

Die Autorin Jutta Maas wird am Sonntag, den 27. November, zu einer Lesung Café „Gute Stube“ in Ruhla erwartet. Hier wird sie ihren Herrn Lehmann vorstellen und auf Reisen durch Thüringen schicken. Der Eintritt ist frei, die Lesung beginnt um 18 Uhr.

 

Bildunterschrift: Die Autorin Jutta Maas schickte Zwerg Lehmann auf Reise durch Thüringen. Am 27. November kommt sie nach Ruhla zu einer Lesung aus ihrem neuesten Buch. Foto: Nimo Sudbrock