Arche Nova Ruhla e.V.

Herr Dr. Gerald Slotosch Gartenstraße 14 99842 Ruhla

Der Verein Arche Nova Ruhla betreibt in Zusammenarbeit mit der Stadt Ruhla das Orts- und Tabakpfeifenmuseum, den Seniorentreff Thal-Kittelsthal und den Naturerlebnispfad "Am Breitenberg". Mit zahlreichen Veranstaltungen wird zum einen das Museum zum Ort der Begegnung, zum anderen die Gemeinschaft von Jung und Alt gefördert sowie der Zusammenhang von Natur und Kultur an Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen als auch an Senioren vermittelt. Neben den Museumstreffs sind auch die Projekte zum Erhalt des Naturerlebnispfades sowie die Seniorenveranstaltungen Schwerpunkte unserer Vereinsförderung.

Folklorevereinigung "Alt Ruhla" e.V.

Herr Hans-Joachim Brenn Käthe-Kollwitz-Straße 27a 99842 Ruhla

Die Folklorevereinigung "Alt Ruhla" e.V. hat sich zur Aufgabe gestellt, durch Bühnenauftritte alte Ruhlaer Sitten und Bräuche, Volkslieder und Volkstänze, die Ruhlaer Mundart und die Ruhlaer Tracht am Leben zu erhalten und einem interessierten Publikum näher zu bringen. Der Gründungstag ist der 5. November 1899, an dem das Mundarttheaterstück  "Die zwea Damenschnieder" in Ruhlaer Tracht erstmals aufgeführt wurde. neben vielen Auszeichnungen ist der Titel "Tracht des Jahres 2007", der bundesweit durch den Deutschen Trachtenverband verleihen wird, besonders zu erwähnen.

Förderverein "St. Trinitatis" e.V.

Frau Elke Schmidt Am Thalberg 24 99842 Ruhla

Der Förderverein „St. Trinitatis“ e.V. hat sich am 14.07.1997 gegründet und zählt inzwischen 43 Mitglieder. Gemeinsam mit der Stadt Ruhla haben wir ein großes Interesse am nachhaltigen Erhalt und Nutzung der Trinitatiskirche. Die Trinitatiskirche wurde 1680 bis 1686 erbaut und wurde in den zwanziger Jahren in das Eigentum der Stadt Ruhla übergeben. Sie ist ein wichtiges kulturhistorisches Baudenkmal, verknüpft mit umfangreichen Traditionen und historischen Ereignissen der Stadt. Nach jahrelanger Nichtnutzung und Vernachlässigung befand sich die Kirche in einem sehr desolaten Zustand. Der Echte Hausschwamm hatte sich im gesamten Gebäude ausgebreitet und große Teile der Bausubstanz zerstört. In 11 Bauabschnitten wurde die Sanierung der Trinitatiskirche erfolgreich durchgeführt. Sie wird seitdem als Bürger- und Kulturkirche genutzt.

Inzwischen kann man sagen, dass die Trinitatiskirche wieder ein fester integraler Bestandteil des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens der Stadt Ruhla geworden ist. Nach jahrelanger Vernachlässigung ist sie wieder in den Focus der Bürger gerückt. Viele Ruhlaer identifizieren sich wieder mit „ihrer“ Trinitatiskirche. Das belegen auch vielfältige Veranstaltungen, die in den letzten Jahren außerhalb der Vereinsaktivitäten zusätzlich stattfanden.

Unserem Förderverein war es, durch die große Unterstützung vieler privater Spender und Fördermittelge-ber, wie zum Beispiel das Landesamt für Denkmalpflege, der Unteren Denkmalschutzbehörde sowie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz möglich, dass die Restaurierung der „Knauf Orgel“ kurz vor ihrem Ab-schluss steht. Aber auch Projekte, wie die Aufarbeitung der bleiverglasten Fenster in Apsis und Vorbau, der Anbau für die sanitären Anlagen und die Anschaffung von Möblierung und Technik vorgenommen werden.

Mit viel Freude und Engagement sind wir bei der gemeinsamen Vorbereitung und Durchführung unserer Veranstaltungen dabei. Darüber hinaus pflegen wir auch eine rege Vereinstätigkeit durch gemeinsame Zusammenkünfte, die uns viel Spaß bereiten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie für unsere Sache begeistern können und Sie uns bei unserer Vereinstätigkeit unterstützen oder auch Mitglied werden.

Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise finden sie auf unserer Internetseite www.trinitatis-ruhla.de.

Gemischter Chor Seebach e.V.

Herr Thomas Werner Am Rögis 1 99842 Ruhla

Der Gemischte Chor Seebach wurde 1969 von 8 Frauen und Männern gegründet. Erster Chorleiter war Herr Georg Liebetrau, Jutta Peter übernahm 1975 als 29-Jährige das Dirigat, welches Sie 2000 an Rudi Köhler übergab. Seit 2001 ist Karin Ortmann die Leiterin des Gemischten Chores. Der Chor hat zur Zeit 36 aktive Sängerinnen und Sänger im Alter von 23 bis 82 Jahren. So bunt gemischt wie unser Chor ist auch unsere Musik. Unser Repertoire durchstreift sowohl weltliche als auch geistliche Chormusik aus mehreren Jahrhunderten in verschiedenen  Sprachen. So steht Volkslieb neben Schlager, Jazzmotette neben afrikanischem Song oder alter Meister neben Gospel. Wir haben Sie neugierig gemacht . dann besuchen Sie eines unserer zahlreichen Konzerte oder noch besser, singen Sie mit uns gemeinsam. Wissenswertes und Termine finden Sie auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

KGV "Scharfenburgblick" e.V.

Herr Andreas Thomas Aue 14 99842 Ruhla
  • 036929 65677
  • 0152 33619586

Der Kleingartenverein "Scharfenburgblick" e.V. ist unterhalb der Scharfenburg in der Pflaumenallee zu finden. Es sind 13 Parzellen am Waldrand. Dazu gehören noch 6 Parzellen die am Krebsbach liegen, unterhalb vom Ebertsberg in der Nähe vom Eselsstieg.

KGV "Schöne Aussicht" e.V. Ruhla

Herr Thoralf Quent Bad Vilbeler Platz 1 98596 Brotterode - Trusetal

Wir sind ein gemeinnütziger Verein im Kreisverband Eisenach mit 70 Kleingartenzellen.

Kirmesgesellschaft Kittelsthal

Herr Christian Linß Thalbergstraße 2 99842 Ruhla OT Kitteslthal

Kittelsthaler Natur- und Heimatfreunde e.V.

Frau Radegundis von Roda Mosbacher Straße 1 99842 Ruhla OT Kittelsthal

Ziel unseres Vereins ist es, einen verantwortungsbewussten Umgang mit Umwelt und Natur, des Landschaftsschutzes und des Heimatgedankens sowie die Heranführung von Jugendlichen und Kindern an diesen. Der Kittelsthaler Natur- und Heimatverein e.V. hat seinen Sitz in einer offenen Wanderhütte mit Kamin und herrlichem Blick auf Kittelsthal und Umgebung. Wir veranstalten Vereinsfeste, Kinder- und Adventsveranstaltungen sowie Wanderungen und gemeinsame Ausflüge.

Lux Festspielverein e.V.

Herr Dr. Gerald Slotosch Marienstraße 1 99842 Ruhla

Der Lux Festspielverein hat den Zweck der Förderung Kunst und Kultur sowie von Bildung und regionaler Identität. Er organisiert seit 2011 die Lux-Festspiele mit zahlreichen Veranstaltungen, vor allem Konzertreihen, Vortragsveranstaltungen, Theaterabenden und Musikaufführungen. Ziele sind die Pflege des musikalischen Erbes von Fridrich Lux und Georg Heinrich Lux und die Verbreitung des Bewusstseins in der Bevölkerung zum Wirken der Familie Lux und Nachfahren. Dazu werden auch ´Noten und Tonträger vertrieben, um die überlieferte Musik auch heute noch zum Klang- und Hörerlebnis werden zu lassen.

Musikverein Erbstromtal e.V.

Herr Holger Bärenklau Marienstraße 47a 99842 Ruhla
© Mirjam Petermann

Posaunenchor Kittelsthal

Herr Eckhard Jegminat Am Wolfsberg 39 99842 Ruhla

Der Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft Kittelsthal wurde 1968 gegründet. Er besteht gegenwärtig aus 12 Bläsern/innen. Hauptsächlich musizieren wir in Gottesdiensten, zu Geburtstagen und anderen Jubiläen, zu Trauerfeiern und zu diversen Anlässen (z.B. Osterrfeuer, Konfirmationen, Gemeindefeste, Martinsfeuer,Weihnachtsmarkt und in unseren Nachbargemeinden). Wir führen Posaunengottesdienste, Adventsmusiken und Serenaden durch, wobei Musik alter Meister und zeitgenössiger  Komponisten erklingt.

Rühler Kirmesverein e.V.

Herr Patrick Müller Dornsenberg 18 99842 Ruhla

Der Rühler Kirmesverein e.V. wurde 2004 neu gegründet und seit 2005 feiern wir jedes Jahr an 4 Tagen Kirmes. Aktuell zählen wir ca. 45 Mitglieder und freuen uns über jedes neue Mitglied sehr. Ziel unseres Vereins ist, die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde. Auch helfen wir den Vereinen in Ruhla bei ihren Veranstaltungen und können auch auf deren Hilfe jedes Jahr zählen. Der traditionelle Rühler Springer wird von unserer Tanzgruppe zu verschiedenen Veranstaltungen zum Besten gegeben.

Uhrentradition Ruhla e.V.

Herr Artur Kamp Hauptstraße 35 99848 Wutha-Farnroda

Der Förderverein Uhrentradition Ruhla e.V. wurde 2010 gegründet. Der besondere Anlass bestand im anstehenden 150-jährigen Jubiläum des Thüringer Uhrenzentrums Ruhla im Jahre 2012. Zu diesem historischen Ereignis wurden u.a. zwei nennenswerte Dokumente herausgebracht. Dies sind das technische Sachbuch "150 Jahre Uhren und Maschinen aus Ruhla" und eine mobile Sonderausstellung zur gleichen Technik , die an 12 verschiedenen Standorten gezeigt wurde. Das bisher größte Projekt des Vereins ist die Präsentation eines generalüberholten Kirchturm-Uhrwerkes in einem anschaulichen Glaskubus im Umfeld des Ruhlaer Kulturhauses. Alle bisherigen Leistungen zur Aufarbeitung der Tradition sind auf der Vereins-Homepage aufgeführt. Diese Homepage wurde im Zeitraum der Einbringung ins Internet bis aktuell 31.10.2018 insgesamt 8.398 mal aufgerufen. Diese erfolgte weltweit in 1179 Städten aus 65 Ländern. In den Ländern Deutschland, USA, England und Russland gibt es demnach die meisten Sammler und Freunde Ruhlaer Uhren.