St. Trinitatis Kirche

Köhlergasse 99842 Ruhla
  • 036929 62137

Anstelle der heutigen St. Trinitatis-Kirche stand von 1601 die Kirche des gothaischen Teils von Ruhla. Sie war das Objekt des "Kirchenstreites" von Ruhla und musste bereits nach 80 Jahren Nutzung abgerissen werden. Von 1682 bis 1686 wurde die heutige St. Trinitatis-Kirche erbaut und ging Ende der 1920er Jahre bei uneingeschränkter Nutzung der Kirchgemeinde in kommunales Eigentum über. Die kirchliche Nutzung trat zu diesem Zeitpunkt in den Hintergrund. 1996 wurden Fruchtkörper des Echten Hausschwammes entdeckt. Die Stadt Ruhla begann noch in diesem Jahr mit baulichen Maßnahmen zur Schwammsanierung.

Seiter wurden bis zum heutigen Zeitpunkt neun Bauabschnitte durchgeführt, die eine umfassende Sanierung des Gebäudes beinhalteten. Seit 1997 wird die Sanierung durch den Förderverein "Sankt Trinitatis" e.V. unterstützt. So werden jährlich zum bundesweiten Denkmaltag am zweiten Sonntag im September zahlreiche Veranstaltungen organisiert.

Sehenswertes in der St. Trinitatis-Kirche ist die Kanzel. Der Taufstein von 1648 befindet sich in der St. Concordia Kirche.